Internationales Gedenkstättentreffen Kreisau

Das Seminar richtet sich an haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter/innen von Gedenkstätten oder Museen und Personen, die sich in Projektarbeit oder Schule und Hochschule mit der Geschichte von Nationalsozialismus, dem Völkermord an den Juden, Stalinismus und kommunistischer Diktatur sowie anderen Formen totalitärer Gewaltherrschaft und des Widerstandes dagegen auseinander setzen. Das Seminar versteht sich als Forum für den gesamteuropäischen Erfahrungsaustausch von Vertretern aus der Praxis, die in der historisch-politischen Bildungsarbeit tätig sind.

Das ost-westeuropäische Gedenkstättenseminar wird veranstaltet von der Stiftung Kreisau, der Evangelischen Akademie zu Berlin, dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge, dem Polnischem Institut für Nationales Gedenken in Breslau und der Bundesstiftung Aufarbeitung in Kooperation mit der Kreisau Initiative e.V.

Das 14. Ost-westeuropäische Gedenkstättentreffen Kreisau findet vom 9. bis 12. März 2016 statt. Dieses Jahr wollen wir über das folgende Thema diskutieren: Versöhnung mit der Vergangenheit? Umgang mit Widerstand und Kollaboration in den verschiedenen nationalen Narrativen und Erinnerungen.

Programm 2016 DE [170 KB]
Program 2016 ENG
Program 2016 PL [180 KB]
Program 2016 RU [140 KB]

Anmeldeformular DE [20 KB]
Registration Form EN [20 KB]
Formularz rejestracyjny PL [20 KB]
Registracja RU [40 KB]