Veranstaltungsnachlese 2011

Frauen im Widerstand - Sibylle Plogstedt und Gabriele Stötzer

Podiumsdiskussion

Termin

07.11.2011 / 19:00 Uhr

Veranstalter

Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Kurzbeschreibung

Frauen im Widerstand ist ein noch immer wenig bekanntes und untersuchtes Thema bei der Aufarbeitung von Diktaturen. Die Bundesstiftung Aufarbeitung richtete mit dieser Veranstaltung die Aufmerksamkeit auf eine Generation von Frauen, die speziell seit 1968 Widerstand gegen kommunistische Diktaturen geleistet hat. Es wurden zwei Akteurinnen in den Mittelpunkt gerückt, deren Schicksal für viele steht: Gabriele Stötzer und Dr. Sibylle Plogstedt. Beide wurden aufgrund ihres politischen Engagements in der DDR bzw. in der Tschechoslowakei eingesperrt. Plogstedt drehte 1990 einen Film über Gabriele Stötzer, »Gabriele Kachold, eine Schriftstellerin in Erfurt« (29 Min.), der sehr authentisch die Situation der Künstlerin unmittelbar nach dem Ende der DDR aufzeigt. Im Anschluss an die Vorführung diskutierten Stötzer und Plogstedt über die Rolle von Frauen im Widerstand gegen die kommunistische Diktatur.

Veranstaltungsanschrift

Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur
Kronenstraße 5
10117 Berlin