Veranstaltungsnachlese 2015

Präsentation der Webseite www.deutsche-einheit-1990.de

Website

Schwerpunkt: "Schwerpunkt 25 Jahre Deutsche Einheit"

Termin

08.04.2015 / 18:00 Uhr

Veranstalter

Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Kurzbeschreibung

25 Jahre, nachdem die letzte und einzige frei gewählte DDR-Regierung am 12. April 1990 ihre Amtsgeschäfte aufgenommen hat, präsentierte die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur in Berlin die erste multimediale Dokumentation der Regierungsarbeit. Die Webseite „Aufbruch und Einheit. Die letzte DDR-Regierung“ bietet umfassende Einblicke in die Arbeit der letzten DDR-Regierung und ihrer Protagonisten. Unter www.deutsche-einheit-1990.de sind ab sofort über 100 Originaldokumente, etwa 200 Fotos sowie 50 Videos und Zeitzeugeninterviews online verfügbar. Das Angebot wird für alle Ministerien kontinuierlich erweitert und ausgebaut.

In ihrem Grußwort würdigte Kulturstaatsministerin Monika Grütters die Regierungsarbeit: „Der Regierung unter Lothar de Maizière ist es gelungen, den mit der Volkskammerwahl gleichzeitig zum Ausdruck gebrachten Willen zur deutschen Einheit mit großer Geschwindigkeit und diplomatischem Geschick umzusetzen. Doch leider sind vielen Mitbürgern schon heute die Umstände der Wiedervereinigung nicht mehr präsent. Ich freue mich daher, heute eine neue Website der Bundesstiftung Aufarbeitung freischalten zu können, die interessierten Bürgerinnen und Bürgern – vor allem auch der jungen Generation – umfassende Informationen bietet über die großen Herausforderungen der letzten DDR-Regierung bei der Wiedervereinigung unseres Landes.“

Die Geschäftsführerin der Bundesstiftung Aufarbeitung Anna Kaminsky hob hervor, dass es bisher keine vergleichbare Internetressource gibt, die die Arbeit dieser Regierung darstellt. Wichtig sei neben den Bildern und Dokumenten nicht zuletzt die bilanzierende Rückschau, mit der viele der damals Beteiligten deutlich machten, was gut gelungen ist, aber auch, was man im Nachhinein anders machen würde.

Im Podiumsgespräch sprachen Ministerpräsident a.D. Lothar de Maizière, der damalige Außenminister Markus Meckel, der ehemalige Abrüstungs- und Verteidigungsminister Rainer Eppelmann und Kulturminister a.D. Herbert Schirmer über die Eindrücke und Herausforderungen ihrer kurzen, aber intensiven Regierungsarbeit.

Veranstaltungsanschrift

Bundesstiftung Aufarbeitung
Kronenstraße 5
10117 Berlin

Veranstaltungsmitschnitt anhören

Videoaufzeichnung der Veranstaltung

Bildergalerie zur Veranstaltung