Biographische Datenbanken

Fischer, Otto

* 5.2.1901, † 11.2.1974
Sekretär der »Ulbricht-Gruppe«

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in Friedrichsfeld (Baden); Volksschule; 1920 FSJ; 1924 KJVD; 1926 (1929) KPD; 1931 Übersiedl. nach Moskau; KPdSU; Mitarb. in der Schreibabt. des EKKI, Stenograph u. Maschinenschreiber; 1936 – 50 sowj. Staatsbürgerschaft; nach der Evakuierung der KI im Okt. 1941 im Kolchos »Bolschewik« in Kamischla (b. Ufa) tätig, dann Stanzer im Artel Akkumulator in Ufa; 1942 Mobilisierung zur Arbeitsarmee, Arbeiter im Kohlebergwerk in Stalinogorsk; 1943 Mitarb. des EKKI in Ufa; Okt. 1943 – April 1945 Mitarb. im Inst. Nr. 99, Ltr. des Schreibmaschinenbüros des NKFD.
30.4.1945 Rückkehr nach Dtl. als Mitgl. der »Gruppe  Ulbricht«, Sekr. der Gruppe; ab Mai 1945 Hauptsachbearb. in der Kaderabt. des Berliner Rundfunks; nach 1952 in der Kaderabt. des Staatl. Rundfunkkomitees.

PeE

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis