1989 - (k)eine Zäsur?

Vor 30 Jahren wurden die kommunistischen Diktaturen in Mittel- und Osteuropa überwunden. Seitdem steht die Chiffre »1989« für das Wunder der friedlichen Revolution und das Versprechen demokratischer Freiheiten. Tatsächlich hat der revolutionäre Aufbruch zwar umfassende politische und gesellschaftliche Umwälzungen bewirkt. Die Vortragsreihe eröffnet neue Perspektiven auf das »Erbe von 1989« und eine Standortbestimmung sowohl der Berliner Republik als auch des heutigen Europas.

Alle Termine der Veranstaltungsreihe

MONTAG, 28. OKTOBER 2019 | 18:00 UHR
Mythos »1989«

MITTWOCH, 6. NOVEMBER 2019 | 18:00 UHR
Revolution auf der Bühne? Die Berliner Theaterlandschaft und der Systemwechsel

MITTWOCH, 13. NOVEMBER 2019 | 18:00 UHR
Politische Kultur im Wandel? Der Populismus in Ostmitteleuropa und seine Vorgeschichte

MITTWOCH, 20. NOVEMBER 2019 | 18:00 UHR
Renaissance des Religiösen? Der (Wieder-)Aufstieg der Kirchen in Mittel- und Osteuropa

MITTWOCH, 27. NOVEMBER 2019 | 18:00 UHR
Recht und Gerechtigkeit: Scheidungskulturen und Eigentumsverhältnisse im Umbruch

MITTWOCH, 4. DEZEMBER 2019 | 18:00 UHR
Institutionelle (Reform)-Blockaden und der Zerfall der jugoslawischen Staatsidee: Die Jahre vor und nach 1989

MITTWOCH, 11. DEZEMBER 2019 | 18:00 UHR
Der stille Putsch: Konturen der russischen Gegenrevolution seit den 1990er Jahren

MITTWOCH, 18. DEZEMBER 2019 | 18:00 UHR
Von der bipolaren zur globalisierten Welt: Das Ende des Staatssozialismus und die »neue Unübersichtlichkeit« internationaler Ökonomie

MITTWOCH, 8. JANUAR 2020 | 18:00 UHR
Die ostdeutsche Volksmeinung: Wie demokratisch war die DDR-Bevölkerung?

MITTWOCH, 15. JANUAR 2020 | 18:00 UHR
Familienumbrüche: Die »lange Wende« als Generationenkonflikt

MITTWOCH, 22. JANUAR 2020 | 18:00 UHR
Mediales Erbe: Das Nachleben der DDR in Presse und Fernsehen

MITTWOCH, 29. JANUAR 2020 | 18:00 UHR
Sozialismus am Ende? Metamorphosen der deutschen Linken nach 1989

MITTWOCH, 5. FEBRUAR 2020 | 18:00 UHR
Zwischen Ethnos und Demos: Territorialität, kulturelle Grenzen und politische Zugehörigkeit in Ostmittel- und Südosteuropa seit 1989

MITTWOCH, 12. FEBRUAR 2020 | 18:00 UHR
Aufarbeitung und Wissenschaft zwischen Kooperation und Konflikt