3. Stiftungsrat

Maria Michalk

Maria Michalk

Mitglied des Bundestages

1949 in Merka geboren, katholisch
1956 bis 1966 Besuch der sorbischen Oberschule Radibor
1966 bis 1968 Lehre als Industriekaufmann
1969 bis 1972 Fachschulstudium Betriebsökonomie
1972 bis 1976 Gruppenleitenn im Bereich Hauptbuchhaltung eines Unternehmens
1976 bis 1979 Fernstudium an der Verkehrshochschule Dresden
1976 bis 1986 Familienbetreuung unserer drei Kinder
1986 bis 1990 Sachbearbeiterin im Rechtsanwaltsbüro
1990 Mitglied der ersten frei gewählten Volkskammer
1990 bis 1994 Mitglied des Deutschen Bundestages, Stellv. Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
1995 Projektleiterin in einem Unternehmen
1996 bis 2002 Geschäftsführerin eines mittelständischen Unternehmens
seit 2002 Mitglied des Deutschen Bundestages

Politischer Werdegang
seit 1972 Mitglied der CDU
seit 1989 Vorsitzende der CDU-Ortsgruppe Großdubrau
seit 1990 Mitglied des CDU-Kreisvorstandes Bautzen
1990 bis 1994 Mitglied des Bautzener Gefangenenbeirates
1992 bis 2007 Kreisvorsitzende des CDU-Kreisverbandes Bautzen
seit 2007 stellvertretende Kreisvorsitzende des neuen fusionierten CDU-Kreisverbandes Bautzen
1994 bis 1999 Vorsitzende der Stiftung für das sorbische Volk
1996 bis 2001 Landesvorsitzende der Frauen-Union Sachsen - seit 1996 Mitglied des CDU-Bundesvorstandes
1999 bis 2004 Mitglied des Jugendhilfeausschusses im Landkreis Bautzen
seit 1999 Landesvorsitzende "donum vitae Sachsen e.V."
seit 2000 Rat für sorbische Angelegenheiten im Freistaat Sachsen - Vorsitzende
seit 2002 Vorstandsmitglied im "Christlich-Sozialen Bildungswerk e.V."
seit 2006 Mitglied im Kuratorium "Trägerwerk sozialer Dienste Sachsen e.V."
seit 2007 Parlamentarischer Beirat des Bundesverbandes Deutsche Stiftungen"
seit 2008 Vorsitzende des Freundeskreises der Abtei Kloster St. Marienthal

Maria Michalk im Internet