3. Stiftungsrat

Dr. Günter Kröber

Dr. Günter Kröber

Rechtsanwalt

geb. 12. Januar 1928 in Leipzig

1946 - 50 Jurastudium Universität Leipzig
1947/48 Mitglied Vorstand Studentenrat Universität Leipzig
1950 - 52 Referendariat Sächsische Justiz
1950 Mitglied des Sächsischen Landtages (LDP-Fraktion)
1953 - 61 Rechtsanwalt in Leipzig
1954 Mitglied des Kollegiums der Rechtsanwälte, Bezirk Leipzig
1955 Verhaftung wegen angeblichen Verbrechens gegen das Volkseigentum
1956 Freisprach wegen erwiesener Unschuld durch das Oberste Gericht - Haftentlassung
1961 Inhaftierung und Ausschluss aus der Anwaltschaft wegen staatsfeindlichen Verhaltens durch die Ministerin der Justiz
1962 Verurteilung durch das Bezirksgericht Leipzig wegen staatsfeindlichen Verhaltens - 2 Jahre Gefängnis
1963 Tätigkeit im Montagewerk Leipzig nach erfolgter Haftentlassung
1966 - 90 Justitiar Centrum-Warenhäuser Leipzig
1970 Promotion Juristenfakultät Universität Leipzig
1990 Nach 29 jährigem Berufsverbot Rehabilitierung und Wiederzulassung zum Rechtsanwalt durch den letzten Justizminister der DDR, Prof. Dr. Wünsche
Leipziger Partner einer überörtlichen Sozietät
1990 - 94 Mitglied des Sächsischen Landtages, langjähriger Vorsitzender der FDP-Fraktion
1992 Aufhebung Urteil Bezirksgericht Leipzig durch Rehabilitierungskammer des Landgerichts Leipzig
1995 - 98 Mitglied Sächsischer Verfassungsgerichtshof bis zur Altersgrenze
1997 - 2001 Mitglied Vorstand Rechtsanwaltskammer Sachsen
1998 Anwalt in eigener Kanzlei in Leipzig
2001 - 07 Präsident der Rechtsanwaltskammer Sachsen
2005 - 09 Beauftragter Präsidium der Bundesrechtsanwaltskammer für ost- und südosteuropäische Länder
2007 Ehrenpräsident der Rechtsanwaltskammer Sachsen

Auszeichnungen
1995 Großes Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland
1998 Verfassungsmedaille des Sächsischen Landtages
1998 Verdienstorden des Freistaates Sachsen
2009 Ehrenzeichen der Deutschen Anwaltschaft