3. Stiftungsrat

Werner Schulz

Werner Schulz

Mitglied des Europa-Parlaments

geboren am 22.1.1950

ev., verheiratet, 2 Kinder

Geboren in Zwickau.
1968-72 Studium der Lebensmitteltechnologie an der Humboldt-Universität zu Berlin;
1976-78 Wehrersatzdienst;
1974-80 wissenschaftlicher Assistent an der Humboldt-Universität zu Berlin;
1980 Kündigung an der HU wegen Protest gegen den Einmarsch der Sowjetunion in Afghanistan;
1980-88 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Institut für Sekundärrohstoffwirtschaft (Recyclingtechnologie);
1988-90 Leiter des Bereichs Umwelthygiene in der Kreishygieneinspektion Berlin-Lichtenberg.
Seit Beginn aktiv in der kirchlichen Friedens-, Ökologie- und Menschenrechtsbewegung.
Seit den 70er Jahren Mitarbeit in verschiedenen Oppositionsgruppen der ehemaligen DDR, 1982 Mitglied im Friedenskreis Pankow, 1989 Mitglied im NEUEN FORUM (Gründungsmitglied), Vertreter des NEUEN FORUM am Zentralen Runden Tisch, Mitarbeit am Verfassungsentwurf des Runden Tisches, März bis Oktober 1990 Mitglied der Volkskammer (Sprecher der Fraktion Bündnis 90/Grüne).
Von 1990 bis 2005 Mitglied des Deutschen Bundestages.
Von Dezember 1990 bis September 1998 Parlamentarischer Geschäftsführer von Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag.
Seit Oktober 1998 wirtschaftspolitischer Sprecher der Fraktion.