3. Stiftungsrat

Thomas Krüger

Thomas Krüger

Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung

Geboren am 20.06.1959, verheiratet, zwei Kinder.

1976 - 1979 Ausbildung, Facharbeiter für Plast- und Elastverarbeitung, Fürstenwalde
1981 - 1989 Studium der Theologie, Vikar in Berlin und Eisenach
1989 Gründungsmitglied der SDP in der DDR; bis 1990 Geschäftsführer der SDP in Berlin (Ost) und Mitglied der Volkskammer in der DDR
1990 - 1991 Erster Stellvertreter des Oberbürgermeisters Ost-Berlins
Stadtrat für Inneres beim Magistrat Berlin und in der Gemeinsamen Landesregierung; 1990 - 1992 Stellvertretender Landesvorsitzender der Berliner SPD (gesamt)
1991 - 1994 Senator für Jugend und Familie in Berlin
1994 - 1998 Mitglied des Deutschen Bundestages
1998 - 2000 Erziehungspause
seit Juli 2000 Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung

Mitglied des Präsidiums der Filmförderungsanstalt (FFA) (1995 - 1999); Präsident des Deutschen Kinderhilfswerkes (seit 1995); Vorstandsmitglied des Kulturforums der SPD (seit 1997); Vorsitzender des Stiftungsrates "Stiftung Neue Kultur" (1998 - 2000); Mitglied der Internationalen Stadtschlosskommission (2000 - April 2002). Mitglied der Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) (seit April 2003); Mitglied des Kuratoriums für den Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten (seit August 2003).