4. Stiftungsrat

Burkhard Kleinert

Burkhard Kleinert

Geboren am 2. September 1948 in Apollensdorf b. Lutherstadt Wittenberg, geschieden

1967 Abitur mit Berufsausbildung (Metallurge für Stahlformgebung) an der Erweiterten Oberschule in Oranienburg

Studium Ingenieurökonomie an der Ingenieurschule Riesa

1969 Verhaftung und Exmatrikulation wegen Beteiligung an einer Flugblattaktion gegen die Niederschlagung des Prager Frühlings

1970 Bewährung als Arbeiter im Stahl- und Walzwerk Hennigsdorf

1971 Fortsetzung und Abschluss des Studiums in Riesa

Anschließend Ingenieurökonom im Rationalisierungswerk Berlin-Pankow; Zusatzstudium Arbeits- und Industriesoziologie an der Humboldt-Universität Berlin, Fernstudium Volkswirtschaft an der Hochschule für Ökonomie Berlin-Karlshorst

Ab 1980 Bereichsleiter Arbeit und Löhne im Kombinat Zentraler Industrieanlagenbau der Metallurgie (ZIM)

Ab 1984 als Direktor für Ökonomie und Planung

1989 bis 1993 Geschäftsführer eines Nachfolgeunternehmens des ZIM

Ab 1993 als Geschäftsführer eines Beratungsunternehmens vor allem im kulturwirtschaftlichen Bereich tätig

1996 bis 2000 Bezirksstadtrat in Prenzlauer Berg

2001 bis 2006 Bezirksbürgermeister in Pankow

2006 bis 2011 Vorsteher der Bezirksverordnetenversammlung Pankow

Mitglied der Partei DIE LINKE

Mitglied des Vereins Künstlerhaus Ahrenshoop e.V.

Mitglied des Kommunalpolitischen Forums

Mitglied des Aufsichtsrats der Pfefferberg AG

Seit 2016 Stadtältester von Berlin