4. Stiftungsrat

Dr. Günter Krings

Dr. Günter Krings

Parlamentarischer Staatssekretär, Bundesministerium des Innern

geboren am 7. August 1969 in Mönchengladbach-Rheydt, evangelisch, Beruf: Rechtsanwalt

Politischer Werdegang

Seit 2014 Vorsitzender des Bezirksverbandes der CDU Niederrhein
Seit 2013 Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister des Innern
Seit 2010 Vorsitzender der CDU Kreisverbandes Mönchengladbach
Seit 2009 Vorsitzender des BACDJ (Bundesarbeitskreis der Juristen in der CDU)
2009-2013Stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CDU/CSU-Fraktion
2008-2009Justiziar der CDU/CSU-Fraktion
2006-2009Vorsitzender des Parlamentarischen Beirats für nachhaltige Entwicklung im Deutschen Bundestag
Seit 2011 Stellvertretender Landesvorsitzender der nordrhein-westfälischen Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU
Seit 1989 Mitglied des Kulturausschusses des Rat des Stadt Mönchengladbach
2002-2005Vorsitzender der Jungen Gruppe der CDU/CSU-Fraktion (Mitglieder des Bundestages unter 35)
2002erstmals in den Deutschen Bundestag gewählt
1998-2014 Stellvertretender Vorsitzender des Bezirksverbandes der CDU Niederrhein
1992 - 2003 Vorsitzender des Bezirksverbandes Niederrhein der Jungen Union
1989 - 1994 Vorsitzender des Ortsverbandes Wickrath der Jungen Union
Seit 1985 Mitglied der CDU

Andere Positionen

Seit 2007 Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Gesetzgebung (DGG)
Seit 2004 Vorstandsmitlied der Deutsch-Amerikanischen Juristenvereinigung (DAJV)

Berufliche / Akademische Positionen

Seit 2010 Honorarprofessur für Staatsrecht an der Universität zu Köln (Rechtswissenschaftliche Fakultät)
Seit 2004 Lehrbeauftragter für Staatsrecht an der Universität zu Köln (Rechtswissenschaftliche Fakultät)
Seit 1998 Zulassung als Rechtsanwalt beim Landgericht Mönchengladbach; seit Dez. 2013 ruhende Anwaltszulassung
2001 - 2002 Lehrbeauftragter für Staatsrecht an der Fachhochschule für Öffentliche Verwaltung NRW (Ausbildung von Polizeibeamten)
1997 - 2002 Dozent für öffentliches Recht an der Kölner Journalistenschule (Institut für Publizistik)
1998 - 2002 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Staatsrecht an der Universität zu Köln
1994/1998 Kienbaum Unternehmensberatung, “Public Sector", Düsseldorf

Studium

2002 Promotion zum Dr. jur. zum Thema “Grund und Grenzen grundrechtlicher Schutzansprüche”
1995 - 1997 Referendariat, Zweite Juristische Staatsprüfung
1994 – 1995 Studium des US-amerikanischen und internationalen Rechtes an der Temple University, School of Law, Philadelphia (USA), Abschluss: Master of Laws (LLM) (Fulbright Stipendium)
1989 -1994 Studium der Rechtswissenschaft an der Universität zu Köln (Stipendiat der Konrad Adenauer Stiftung), Erste Juristische Staatsprüfung (Oberlandesgericht Köln), Studium der Geschichte an der Universität zu Köln (Grundstudium)