4. Stiftungsrat

Dr. Christine Regus

Dr. Christine Regus

Leiterin des Referats Archive, Bibliotheken, Gedenkstätten, Museen und Einrichtungen bildender Kunst

geboren am 4. März 1973 in Berlin, verheiratet, ein Sohn, eine Tochter

seit Feb 2012 – Leiterin des Referats Einrichtungsförderung Archive, Bibliotheken, Gedenkstätten, Museen, Bildende Kunst – Senatskanzlei – Kulturelle Angelegenheiten

2006 - 2012 – Pressesprecherin des Goethe-Instituts, Hauptstadtbüro

2007– Promotion zur Dr. phil. „cum laude“. Doktormutter: Prof. Dr. Erika Fischer-Lichte, Freie Universität Berlin

2002 - 2005 – Pressereferentin des Haus der Kulturen der Welt, Berlin

2000 - 2002 – Studium „Kultur- und Medienmanagement“ an der Hochschule für Musik Hanns Eisler, Berlin

Mitarbeit im Architekturbüro Daniel Libeskind (Berlin), Zuständigkeitsbereich: Publikationen, Ausstellungen, Internet

1993 - 2000– Studium der Kunstgeschichte, Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft und Soziologie an der Universität zu Köln und der Freien Universität Berlin (Abschluss mit dem Titel „Magistra Artium“; Gesamtnote: „Sehr gut“)

zahlreiche Regieassistenzen und Produktionsleitungen im Musiktheaterbereich u.a. Opernhaus Châtelet in Paris, Oper La Monnaie in Brüssel, Staatstheater Mainz, New Israeli Opera in Tel Aviv, Staatsoper Hamburg, Komische Oper Berlin

1992– Abitur