Aktuelles

Aktuelle Meldung vom 24.10.2012

Konferenz zur SED-Herrschaft: „Schöner Schein und Wirklichkeit“

Neueste Forschungen zum Verhältnis von Repression, Anpassung und Widerstand in der DDR

Die dreitägige Konferenz „Schöner Schein und Wirklichkeit“ beschäftigt sich vom 31. Oktober bis 2. November 2012 mit der Frage, wie und in welcher Form offene und verdeckte Einschüchterung, Willkür und Repression den Alltag in der DDR bestimmten. Sie wird gemeinsam von der Deutschen Gesellschaft e.V., dem Berliner Landesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen und der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur ausgerichtet.

Die Vorträge und Podiumsdiskussionen sollen dazu beitragen, die Herrschaftsmechanismen der Diktatur aus „Zuckerbrot und Peitsche“ besser zu verstehen, die der langjährigen Sicherung des SED-Systems dienten. Im Zentrum steht das Wirken des Partei-, Staats- und Sicherheitsapparates der DDR in den verschiedenen Bereichen des öffentlichen und privaten Lebens. Zugleich werden weitere Maßnahmen betrachtet, mit denen die Bevölkerung dazu bewegt wurde, stillzuhalten und mitzumachen.

Buchpräsentation: „Euer Held, euer Verräter“ von Hans-Georg Aschenbach

Im Rahmen der Konferenz „Schöner Schein und Wirklichkeit“ wird am Donnerstag, 1. November die Autobiographie von Hans-Georg Aschenbach präsentiert. Als Skispringer zählte Hans-Georg Aschenbach zu den erfolgreichsten Sportlern der DDR. Von der SED zum sozialistischen Helden stilisiert, fühlte er sich tatsächlich als Gefangener des Systems. Aschenbach wagte 1988 die Flucht in den Westen und wurde daraufhin vom DDR-Regime als „Sportverräter“ gebrandmarkt. Im Gespräch mit Jutta Braun vom Zentrum deutsche Sportgeschichte Berlin und Robert Ide, Ressortleiter Sport beim Berliner Tagesspiegel, berichtet Aschenbach über ein Leben zwischen Ambition, Prominenz und politisch-ideologischem Druck.

Konferenz „Schöner Schein und Wirklichkeit“
Datum: 31. Oktober bis 2. November 2012
Hier finden Sie das vollständige Programm der Konferenz

Buchpräsentation Hans Georg Aschenbach: „Euer Held, euer Verräter“
Datum: 1. November 2012
Uhrzeit: 20 Uhr
Ort: Vertretung des Freistaats Thüringen beim Bund Mohrenstraße 64, 10117 Berlin
Mitveranstalter: Berliner Landesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen, Deutsche Gesellschaft e.V.

Der Eintritt ist frei. Für Konferenz und Buchpräsention ist eine verbindliche Anmeldung bis zum 29.10.2012 notwendig bei:
Deutsche Gesellschaft e.V. | Tel.: 030-88 412 141 | E-Mail