Aktuelles

Aktuelle Meldung vom 03.06.2013

Bundesweiter Kongress zum Thema „17. Juni 1953. Aufstand im Kalten Krieg“

17. Bundeskongress zur Aufarbeitung der kommunistischen Diktaturen vom 7. – 9. Juni in Berlin

Der 17. bundesweite Kongress der Landesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen und zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur sowie der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur widmet sich vom 7. – 9. Juni dem Volksaufstand vom 17. Juni 1953 in der DDR vor 60 Jahren. Auf dem Programm des Kongresses für die Verfolgtenverbände und Aufarbeitungsinitiativen stehen Vorträge, Gesprächsrunden und eine Exkursion zum Thema „Der 17. Juni 1953. Aufstand im Kalten Krieg“.

Die Veranstaltung findet unweit der Gaststätte Rübezahl am Müggelsee statt, in der Berliner Bauarbeiter auf einem Ausflug bereits am 13. Juni 1953 über einen möglichen Streik diskutierten. An dieses Ereignis soll mit der Errichtung eines Gedenksteins am Abend des 8. Juni erinnert werden, der in Zusammenarbeit mit dem Bezirksamt Treptow-Köpenick, dem Heimatverein Köpenick und dem Technischen Hilfswerk gesetzt werden wird.

Der Kongress endet am 9. Juni um 12 Uhr mit einer Gedenkveranstaltung unter Beteiligung des Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen Hartmut Koschyk, des Bischofs der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg Markus Dröge und Roland J. Lange (Union der Opferverbände kommunistischer Gewaltherrschaft) am Denkmal des 17. Juni 1953 vor dem Bundesfinanzministerium, dem ehemaligen Haus der Ministerien, Leipziger-/Wilhelmstraße.

17. bundesweiter Kongress der Landesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen und zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur und der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur
Datum: 7. – 9. Juni 2013
Ort: Hotel Müggelsee Berlin | Müggelheimer Damm 145 | 12559 Berlin
Anmeldung: Teilnahme ist nur auf Einladung möglich, für weitere Informationen:
Landesbeauftragter für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR des Landes Berlin, Tel.: 030 - 240792-0, E-Mail.