Aktuelles

Aktuelle Meldung vom 07.06.2013

Animationsfilm "17" macht Stimmung während des Volksaufstands vom 17. Juni 1953 erlebbar

Mit zeitgenössischen O-Tönen aus dem Rundfunk und einer collagenhaft-surrealen Animation haben die "Kulturingenieure" Alexander Lahl, Tim Köhler und Max Mönch einen ungewöhnlichen Videoclip über den Volksaufstand vom 17. Juni 1953 erstellt.

Screenshot des Animationsfilms "17" der KulturingenieureDer dreiminütige Animationsfilm "17" lässt die Stimmung jener Tage spürbar werden und vermittelt auf anschauliche Art die wichtigsten Fakten zum Aufstand in komprimierter Form. Mit subtil-eindringlichen Bildern erzählt der Clip von den Ursachen des Aufstands, den Forderungen der Demonstrierenden und der Niederschlagung durch sowjetische Panzer. Auch die Interpretation des Aufstands aus Sicht des SED-Regimes und der Bundesrepublik werden thematisiert.

Der Film wurde mit Mitteln der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur gefördert und ist unter www.bundesstiftung-aufarbeitung.de/animationsfilm-17juni1953 oder auf Vimeo zu sehen.