Aktuelles

Aktuelle Meldung vom 09.12.2013

Zum Tod von Pfarrer Manfred Fischer

Pfarrer Manfred Fischer © Stiftung Berliner Mauer
Pfarrer Manfred Fischer © Stiftung Berliner Mauer
Unerwartet ist Pfarrer i.R. Manfred Fischer am Freitag, 6. Dezember 2013 im Alter von 65 Jahren verstorben. Die Bundesstiftung Aufarbeitung nimmt Anteil am Tod eines mutigen und beharrlichen Mannes, der sich nicht zuletzt mit seinem Engagement für die Mauergedenkstätte in der Bernauer Straße große Verdienste erworben hat.


Wir dokumentieren an dieser Stelle den Nachruf der Stiftung Berliner Mauer:

Pfarrer Manfred Fischer hat maßgeblich dazu beigetragen, dass unsere Stadt und unser Land zu einem angemessenen Umgang mit der Berliner Mauer gefunden haben. Die Gedenkstätte an der Bernauer Straße mit der Kapelle der Versöhnung ist Teil seines Lebenswerkes. Für alle, die sich bemüht haben, die Erinnerung an die Teilung unserer Stadt und die befreiende Botschaft des Mauerfalls wach zu halten, war Pfarrer Fischer Inspirator, Fixpunkt sowie intellektueller und kreativer Ratgeber.

Schon zu Zeiten der Teilung der Stadt hatte Fischer in Predigten und Andachten an der Mauer in der Bernauer Straße gegen die Beton gewordene Menschenrechtsverletzung protestiert. Seit Januar 1990 betrieb er federführend und mit nimmermüdem Engagement die politische Durchsetzung und Errichtung einer Gedenkstätte in der Bernauer Straße. Hartnäckig und gegen alle Widerstände setzte er den Neubau der Kapelle der Versöhnung auf den Fundamenten der 1985 von den Grenztruppen der DDR gesprengten Versöhnungskirche durch. Seine Überzeugungsstärke und heitere Lebendigkeit wirkten ebenso ansteckend wie seine sprühende Intellektualität, seine Phantasie, sein Mut, seine Bescheidenheit und seine geistvolle Hartnäckigkeit. Mit warmherziger Zugewandtheit gewann er Menschen; er war ein Bürger von großer geistiger Eigenständigkeit und kritischer Gemeinwohlorientierung. Sein bürgerschaftliches Engagement wirkt für unsere demokratische Gesellschaft stilbildend und macht deutlich, was ein Einzelner bewirken kann.

Im Jahre 2007 würdigte ihn das Land Berlin für seinen Einsatz für die Gedenkstätte Berliner Mauer mit dem Verdienstorden des Landes. Im Februar 2013 erhielt er das Verdienstkreuz 1. Klasse der Bundesrepublik Deutschland.

Die Stiftung Berliner Mauer und der Förderverein Gedenkstätte Berliner Mauer e.V. werden Manfred Fischer und sein Werk in angemessenem zeitlichen Abstand zur Beisetzung würdigen.