Aktuelles

Aktuelle Meldung vom 20.08.2015

Zum Tod von Egon Bahr

Egon Bahr im historischen RIAS-Studio, März 2013
Egon Bahr im historischen RIAS-Studio, März 2013
Der SPD-Politiker Egon Bahr ist im Alter von 93 Jahren verstorben. Als enger Berater von Willy Brandt war Bahr einer der Architekten der neuen Ostpolitik. Die Annäherung an Moskau und die DDR gilt heute als eine wichtige Voraussetzung zur späteren Überwindung der Teilung Deutschlands und Europas.

Als eine der prägenden Persönlichkeiten der deutsch-deutschen Nachkriegsgeschichte war Egon Bahr in verschiedenen Zusammenhängen ein gern gesehener Gast bei Veranstaltungen der Bundesstiftung Aufarbeitung. So sprach er im Januar 2012 über seine Sicht auf die geteilte Stadt Berlin vor dem Mauerbau 1961. Das Gespräch mit Egon Bahr ist hier dokumentiert.

Im März 2013 teilte er seine Erinnerungen an den Volksaufstand vom 17. Juni 1953 in der DDR, den er als Chefredakteur des RIAS unmittelbar miterlebt hatte. Das Podiumsgespräch mit dem Chefredakteur von Deutschlandradio Kultur Peter Lange kann hier nachgehört werden.