Aktuelles

Aktuelle Meldung vom 26.08.2015

Ausstellung und Buchpräsentation: Diktaturaufarbeitung und Erinnerungskultur in Spanien

Vom 2. September bis 30. Oktober wird in Berlin die Ausstellung „Gräber öffnen, Würde wiedererlangen – Exhumando Fosas, Recuperando Dignidades“ gezeigt. Die Schau des spanischen Vereins zur Wiedererlangung der Historischen Erinnerung (ARMH - Asociación para la Recuperación de la Memoria Histórica) präsentiert eindrucksvoll dessen Arbeit im Zusammenhang mit der Aufarbeitung des Faschismus in Spanien. Der Verein hat sich die Suche, Lokalisierung und Exhumierung von anonymen Massengräbern der Franco-Diktatur zur Aufgabe gemacht. Mit seiner Arbeit will der ARMH bei der Identifizierung der Opfer helfen, die Auseinandersetzung mit der Vergangenheit in Spanien voranbringen und nachkommende Generationen sensibilisieren.

Buchpräsentation: Über die Wiedererlangung der Historischen Erinnerung in Spanien

Im Rahmen der Ausstellung „Gräber öffnen, Würde wiedererlangen – Exhumando Fosas, Recuperando Dignidades“ stellt die Schriftstellerin Verena Boos am Donnerstag, 3. September, ihren Roman „Blutorangen“ vor. Boos verknüpft in ihrem Debüt die spanische und deutsche Zeitgeschichte über einen Zeitraum von 80 Jahren. Boos war selbst Zeugin der Exhumierung eines Massengrabes in Spanien und schreibt kenntnisreich über die vor dem Hintergrund der Franco-Diktatur bis heute bestehende Kluft in der spanischen Gesellschaft. Nach der Lesung wird der Dokumentarfilm „Santa Cruz, por ejemplo” von Günter Schwaiger gezeigt. Der österreichisch-spanische Film erzählt die Geschichte eines kleinen Dorfes, in dem 70 Jahre nach einem Massaker durch Franco-Anhänger ein Massengrab geöffnet wird. Es geht um die Opfer, die lange Zeit schweigenden Überlebenden und den Versuch, über die damaligen Ereignisse zu sprechen. Die anschließende Gesprächsrunde über die Wiedererlangung der Historischen Erinnerung in Spanien wird moderiert von Verena Boos.

Ausstellungseröffnung: Gräber öffnen, Würde wiedererlangen - Exhumando Fosas, Recuperando Dignidades
Mittwoch, 2. September 2015, 19 Uhr

Buchpräsentation: Über die Wiedererlangung der Historischen Erinnerung in Spanien
Donnerstag, 3. September 2015, 18 Uhr

Veranstalter: Deutsche Gesellschaft e.V., Asociación para la Recuperación de la Memoria Histórica, Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur
Ort: Deutsche Gesellschaft e.V., Mosse Palais, Vossstraße 22, 10117 Berlin
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei.