Aktuelles

Aktuelle Meldung vom 02.12.2016

Filmreihe am 3./4.12. über das sowjetische Kino der späten zwanziger Jahre im Zeughauskino Berlin

Von: Bundesstiftung Aufarbeitung

Mit Unterstützung der Bundesstiftung Aufarbeitung organisiert die Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde zwei Filmreihen zum Thema "Elektrizität und Enthusiasmus. Entwürfe des Neuen Menschen im sowjetischen Kino der späten 1920er Jahre". Die Filmreihen sind Bestandteil der Veranstaltungsreihe "Utopie und Gewalt. Werk und Wirkung des Schriftstellers Andrej Platonow (1899–1951)".

Im Fokus der Filmreihe "Elektrizität und Enthusiasmus" ist das sowjetische Kino der späten zwanziger Jahre mit paradigmatischen Schnittstellen. Die Filmreihen werden von Wolfgang Beilenhoff kuratiert.

Folgende Filme werden im ersten Teil der Filmreihe am 3. Dezember 2016 gezeigt:

Oblomok Imperii. Trümmer des Imperiums / Der Mann, der sein Gedächtnis verlor
UdSSR 1929, R / Director: Friedrich M. Ermler; B / Script: Katarina Vinogradskaja, Friedrich M. Ermler; K / Camera: J. Schwejcer; D / starring: Fjodor Nikitin (Filimonov), Ljudmila Semjonova, V. Solovjov, J. Gudkin, Sergej Gerasimov

Entuziazm (Simfonija Donbassa). Enthusiasmus. Die Donbass-Symphonie
UdSSR 1930, R / Director: Dziga Vertov; K / Camera: Boris Cejtlin, K. Kulaev; /Ko-Regie / Assistant/Co-Director: Elisaveta Svilova; M / Music Score: N. Timofeev; Ton / Sound: P. Schtro

Folgende Filme werden im zweiten Teil der Filmreihe am 4. Dezember 2016 gezeigt:

Generalnaïa Linïa (Staroye i Novoye). Die Generallinie (Das Alte und das Neue)
UdSSR 1929, R/ Director: Sergej M. Eisenstein; B / Script: Sergej M. Eisenstein, Grigori Aleksandrov; K / Camera: Edouard Tissé, Vladimir Popov; D / starring: Marfa Lapkina, Vasja Buzenkov, Nežnikov, Ivan Judin, M. Ivanin

Odinnadcatyj. Das elfte Jahr
UdSSR 1928, R/B / Director/Script: Dziga Vertov; Schnitt / Editor: E. Svilova; K / Camera: M. Kaufman

Filmreihen: Elektrizität und Enthusiasmus. Entwürfe des Neuen Menschen im sowjetischen Kino der späten 1920er Jahre
Datum: 3. und 4. Dezember 2016
Ort: Zeughauskino Berlin


Sprachen: russische Zwischentitel, deutsche Untertitel; Eintritt: je 5€

Weitere Informationen finden Sie hier.