Aktuelles

Aktuelle Meldung vom 20.01.2017

Neue Publikation "Krieg der Welten. Zur Geschichte des Kalten Krieges" von Katharina Hochmuth erschienen

Die neue Publikation "Krieg der Welten. Zur Geschichte des Kalten Krieges" von Katharina Hochmuth, Projektkoordinatorin „Aufarbeitung des Kommunismus“ bei der Bundesstiftung Aufarbeitung, ist erschienen.

Im Kalten Krieg standen sich nicht nur die westliche Welt und der Ostblock gegenüber. Vielmehr wirkte die Systemkonkurrenz auch massiv auf die sogenannte Dritte Welt im globalen Süden, wo die meisten blutigen Stellvertreterkriege ausgetragen wurden. Zugleich prägte der Systemkonflikt nachhaltig die Gesellschaften in Ost und West.

Der Sammelband von Katharina Hochmuth untersucht die Anfänge, den Verlauf und das Ende des Kalten Krieges aus globaler wie lokaler Perspektive. Die unterschiedlichen Blickwinkel tragen auch dazu bei, ein besseres historisches Verständnis für aktuelle Problemlagen zu gewinnen.

Weitere Informationen finden Sie beim Metropol-Verlag.