Aktuelles

Aktuelle Meldung vom 04.04.2017

Veranstaltungsnachlese zum Vortrag von Catherine Gousseff: Zwischen Anerkennung und Manipulation. Russland, die Nation und das Erbe des kommunistischen Völkergefängnisses

Im dritten Teil der Reihe »Nach dem Ende der Illusion. Was bleibt vom Kommunismus im 21. Jahrhundert?« am 28. März 2017 diskutierte Catherine Gousseff zum Thema "Zwischen Anerkennung und Manipulation. Russland, die Nation und das Erbe des kommunistischen Völkergefängnisses".

Die Veranstaltung wurde mitgeschnitten und kann nun in voller Länge unter diesem Link nachgehört werden.

Alle kommenden Themen und Termine der gemeinsamen Reihe der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, des Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam und des Centre Marc Bloch finden Sie hier.