Aktuelles

Aktuelle Meldung vom 01.06.2017

Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert DDR-Forschung

Mit einer neuen Förderrichtlinie will das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) die DDR-Forschung stärken und eine breitere Vermittlung deren Ergebnisse in der Gesellschaft ermöglichen. Durch die Förderung sollen neue Untersuchungen zum SED-Unrecht, zur Gesellschaft in der DDR sowie zu den Transformationsprozessen seit 1989/90 angeregt werden. Ein zentrales Ziel ist die stärkere strukturelle Verankerung der DDR-Forschung in der deutschen Hochschul‐ und Forschungslandschaft. Gefördert werden insbesondere Verbundprojekte, bei denen sich Universitäten und außeruniversitären Forschungseinrichtungen mit weiteren Partnern wie Gedenkstätten, Opferverbänden, Museen oder Bildungseinrichtungen zusammenschließen.

Die vollständige Förderrichtlinie des BMBF finden Sie hier.