Aktuelles

Aktuelle Meldung vom 27.06.2017

„Holodomor“: Die Hungersnot in der Ukraine 1932/33. Dr. Anna Kaminsky im Gespräch

In den Jahren 1932/33 wurde die Ukraine, bekannt als die „Kornkammer“ der Sowjetunion, von einer beispiellosen Hungerkatastrophe heimgesucht. Der „Holodomor“ in der Ukraine, dem aktuellen Forschungen zufolge bis zu sechs Millionen Menschen zum Opfer fielen, stand in Zusammenhang mit der brutalen Kollektivierung der Landwirtschaft in allen Gebieten der Sowjetunion.

Die Geschäftsführerin der Bundesstiftung Aufarbeitung, Dr. Anna Kaminsky, sprach beim Deutschlandfunk Nova über die Ursachen und das Ausmaß des Hungerwinters. Weitere Informationen