Aktuelles

Aktuelle Meldung vom 25.02.2018

Neuer Bildbestand: Fotos von Harald Hauswald jetzt online

Harald Hauswald Mehr als 6.000 Aufnahmen von Harald Hauswald werden bis 2020 im Bildarchiv der Bundesstiftung Aufarbeitung angekommen sein. Bekannte und unbekannte Aufnahmen dieses Chronisten des DDR-Alltags und des Umbruchs nach 1990 werden dann dauerhaft kostenlos für die Bildungsarbeit und die nicht-kommerzielle Nutzung zur Verfügung stehen. Die ersten Eindrücke unseres neuen Bestands finden Sie im Archivbereich.

Der Fotograf Harald Hauswald, geboren 1954 im sächsischen Radebeul, war 1990 Mitbegründer der Fotoagentur Ostkreuz. Bis 2019 wird der Ostkreuz-Verein für Fotografie mit Unterstützung der Bundesstiftung über 230.000 Hauswald-Aufnahmen konservatorisch sichern und digitalisieren.

Hauswalds Fotografien zeigen Szenen aus dem Alltagsleben in Ost-Berlin, abseits der Propagandabilder. In unserer Plakatausstellung „Voll der Osten. Leben in der DDR“ sind über 100 Bilder aus dem Bestand von Harald Hauswald zu sehen.