Aktuelles

Aktuelle Meldung vom 27.07.2012

Ausstellungseröffnung: Starke Frauen der Friedlichen Revolution 1989

20 großformatige Portraits von Gudrun Boíar bis 15. September in der Berliner Zionskirche

Gemeinsam mit der Künstlerin Gudrun Boíar präsentiert die Bundesstiftung Aufarbeitung am 4. August eine außergewöhnliche Ausstellung in der Berliner Zionskirche. Frauen, die im Herbst 1989 mutig für Freiheit und Demokratie einstanden und andere ermutigt haben, dies ebenfalls zu tun, hat die Malerin Boíar in großformatigen Gemälden portraitiert. „Die Blaue Reihe“ betitelte die Künstlerin ihre 20-teilige Portraitserie, die sie selbst als Verneigung vor den Frauen der Friedlichen Revolution begreift.

Eine der Portraitierten ist die ehemalige Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen Marianne Birthler, die zugleich Schirmherrin der Ausstellung in der Zionskirche ist. Nach einer Begrüßung durch Sabine Roß (Bundesstiftung Aufarbeitung) spricht Marianne Birthler zum Thema der Ausstellung. Eine künstlerische Einführung in die Ausstellung folgt durch Christoph Tannert vom Künstlerhaus Bethanien Berlin. Die Vernissage wird musikalisch durch Pascal von Wroblewsky begleitet.

Die Gemäldeausstellung „Die Blaue Reihe“ ist bis zum 15. September 2012 in der Zionskirche in Berlin-Mitte zu sehen.

Weitere Informationen zur Ausstellungseröffnung finden Sie hier:
http://www.stiftung-aufarbeitung.de/uploads/2012-pdf/2012-08-04-flyer.pdf.

Ausstellungseröffnung: Starke Frauen der Friedlichen Revolution 1989
Datum: 4. August 2012
Uhrzeit: 18 Uhr
Ort: Zionskirche | Zionskirchstraße 32 | 10119 Berlin-Mitte
Anmeldung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei.