Aktuelles

Aktuelle Meldung vom 02.10.2019

Rainer Eppelmann erhält Großes Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland

Dem ehrenamtlichen Vorstandsvorsitzenden der Bundesstiftung Aufarbeitung Rainer Eppelmann wird am 2. Oktober 2019 das Große Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland durch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier verliehen. Damit würdigt das Staatsoberhaupt Eppelmanns Verdienste als oppositioneller Pfarrer in der DDR sowie als Politiker und unermüdlicher Akteur der Aufarbeitung im vereinten Deutschland. In der Begründung der Ordensverleihung heißt es: „Rainer Eppelmann steht für klare Worte und Freiheitswillen – und für seine unangepasste Haltung, mit der er für diese Werte kämpft.“

Ebenfalls ausgezeichnet wird der langjährige Spiegel-Korrespondent in Ost-Berlin Ulrich Schwarz, dessen Arbeit für die Oppositionsbewegung in der DDR von herausragender Bedeutung war. Schwarz ist Mitglied in unserem Zeitzeugenportal und kann zu Gesprächen über seine Erfahrungen eingeladen werden: www.zeitzeugenbuero.de/index.php?id=detail&zzp=46

Wir gratulieren Rainer Eppelmann und Ulrich Schwarz sehr herzlich zu dieser verdienten Auszeichnung!