Aktuelles

Aktuelle Meldung vom 28.11.2019

Spiele im Staatssozialismus: 1. Hermann-Weber-Konferenz vom 4. bis 6. Dezember in Berlin

Welche Bedeutung hatten Spiele im Kontext der sozialistischen „Erziehungsdiktaturen“, welche Spiele waren zugelassen und beliebt? Die Politik und Praktiken des Spielens im Staatssozialismus sollen bei der ersten internationalen Hermann-Weber-Konferenz zur Historischen Kommunismusforschung vom 4. bis 6. Dezember in Berlin erstmals systematisch und vergleichend diskutiert werden.

Auch im Ostblock wurde während des Kalten Krieges in Millionen Wohn- und Jugendzimmern, in Kasernen und Schulen, in Kneipen und in Privatgärten gespielt: viele Brettspiele, Kartenspiele und auch wenige Computerspiele von kommerziellen oder staatlichen Verlagen, gekaufte, kopierte, abgewandelte und selbst entworfene, aber auch Bewegungs- und Geländespiele. Die Vorträge der Konferenz beleuchten das Spielen in der kommunistischen Diktatur zwischen parteistaatlichem Erziehungsanspruch und selbstbestimmten Vergnügen bis hin zur Widerständigkeit.

Die Hermann-Weber-Konferenz zur Historischen Kommunismusforschung wahrt das Andenken an den Mannheimer Historiker Prof. Dr. Dr. h.c. Hermann Weber (1928–2014) und soll Projekte zur Kommunismusgeschichte vernetzen und anstoßen. Die Konferenzbeiträge erscheinen in dem von Hermann Weber gegründeten Jahrbuch für Historische Kommunismusforschung, das seit 2004 von der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur fortgeführt wird. Die Konferenzserie wird durch eine Spende der Witwe an die Gerda-und-Hermann-Weber-Stiftung ermöglicht.

Weitere Informationen zum Programm finden Sie hier.

Konferenz: Zwischen Sozialdisziplinierung und Vergnügen – Politik und Praktiken des Spielens im Staatssozialismus
4. – 6. Dezember 2019
Veranstalter: Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Universität Augsburg, Deutsches Historisches Institut Warschau, in Kooperation mit dem Jahrbuch für Historische Kommunismusforschung
Max-Planck-Institut für Bildungsforschung | Lentzeallee 94 | 14195 Berlin