Aktuelles

Meldung vom 13.03.2017

Nachwuchsforschung zur DDR-Geschichte: Rückblick auf den Stipendiatenworkshop in Suhl

Von 19. bis 21. Januar trafen sich die Promotionsstipendiaten der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur geförderten, um ihre Dissertationsprojekte zu präsentieren und über den Arbeitsstand zu sprechen. Mehr...

Meldung vom 12.03.2017

Stellenausschreibung: Studentische Hilfskraft für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Die Bundesstiftung Aufarbeitung sucht eine studentische Hilfskraft für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 10 Stunden (Entgeltgruppe 3 TVöD). Mehr...

Meldung vom 09.03.2017

Internationale Konferenz zur Zwangsmigration am 6./7. April 2017 in Geisa

Am 6. und 7. April 2017 findet in der Point Alpha Akademie in Geisa eine wissenschaftliche Tagung zum Thema "Vertreibungen im kommunistischen Herrschaftsgebiet - Unterschiede und Gemeinsamkeiten" statt, auf der die Vertreibungen und die hieraus resultierenden Fluchtbewegungen im kommunistischen Europa und in Russland und der Sowjetunion seit 1917 beleuchtet werden. Mehr...

Meldung vom 07.03.2017

Veranstaltungsnachlese: „Wenn Mutti früh zur Arbeit geht – Frauen in der DDR“ am 1. März 2017

Am 1. März 2017 präsentierten Freya Klier (Autorin und Regisseurin) sowie Nadja Klier (Fotografin und Produzentin) ihre neue Dokumentation „Wenn Mutti früh zur Arbeit geht – Frauen in der DDR“ in der Bundesstiftung Aufarbeitung. Mehr...

Meldung vom 06.03.2017

Neue Ausgabe des Stiftungsnewsletters „aufarbeitung aktuell“ erschienen

Die neue Ausgabe 3/2017 des Newsletters der Bundesstiftung Aufarbeitung „aufarbeitung aktuell“ ist erschienen. Mehr...

Meldung vom 02.03.2017

Konferenz „Blinde Flecken in der Geschichtsbetrachtung? Kommunismus im 20. Jahrhundert“ - Interviews online verfügbar

Aus Anlass des 100. Jahrestages der Oktoberrevolution veranstalteten die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und die Friedrich-Ebert-Stiftung vom 23. bis 25. Februar 2017 in Berlin die internationale Konferenz „Blinde Flecken in der Geschichtsbetrachtung? Kommunismus im 20. Jahrhundert“. Mehr...

Meldung vom 01.03.2017

100 Jahre Oktoberrevolution: Jahrbuch für Historische Kommunismusforschung 2017 am 1. März erschienen

„100 Jahre Oktoberrevolution“ lautet das Schwerpunktthema des Jahrbuchs für Historische Kommunismusforschung 2017 (JHK), das am 1. März im Berliner Metropol Verlag erschienen ist. Die Autorinnen und Autoren des Jahrbuchs nehmen die Revolution und ihre Folgen aus verschiedenen Perspektiven in den Blick. Kritisch reflektiert werden auch die gewandelten Geschichtsbilder des kommunistischen Umsturzes und dessen Rezeption. Mehr...

Meldung vom 27.02.2017

Filmpräsentation und -gespräch: „Wenn Mutti früh zur Arbeit geht – Frauen in der DDR“ am 1. März 2017

Am 1. März 2017 präsentieren Freya Klier (Autorin und Regisseurin) sowie Nadja Klier (Fotografin und Produzentin) ihre neue Dokumentation „Wenn Mutti früh zur Arbeit geht – Frauen in der DDR“ in der Bundesstiftung Aufarbeitung. Mehr...

Meldung vom 24.02.2017

Im Livestream: Konferenz „Blinde Flecken in der Geschichtsbetrachtung? Kommunismus im 20. Jahrhundert“ vom 23. bis 25. Februar 2017

Aus Anlass des 100. Jahrestages der Oktoberrevolution veranstalten die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und die Friedrich-Ebert-Stiftung vom 23. bis 25. Februar 2017 in Berlin die internationale Konferenz „Blinde Flecken in der Geschichtsbetrachtung? Kommunismus im 20. Jahrhundert“. Die gesamte Veranstaltung wird live im Web übertragen. Mehr...

Meldung vom 23.02.2017

100 Jahre Oktoberrevolution: Jahrbuch für Historische Kommunismusforschung 2017 erscheint am 1. März

„100 Jahre Oktoberrevolution“ lautet das Schwerpunktthema des Jahrbuchs für Historische Kommunismusforschung 2017 (JHK), das am 1. März im Berliner Metropol Verlag erscheint. Die Autorinnen und Autoren des Jahrbuchs nehmen die Revolution und ihre Folgen aus verschiedenen Perspektiven in den Blick. Kritisch reflektiert werden auch die gewandelten Geschichtsbilder des kommunistischen Umsturzes und dessen Rezeption. Mehr...