Aktuelles

Meldung vom 20.07.2015

Veranstaltungsnachlese: Wie gut war das Gesundheitssystem der DDR?

Vierter Teil der Reihe „Erinnerungsort DDR. Alltag. Herrschaft. Gesellschaft“

Das Gesundheitssystem der DDR war Thema des vierten Podiumsgesprächs der Reihe „Erinnerungsort DDR“ am 14. Juli. Von Beginn an galt das Gesundheitswesen in der DDR als eine Vorzeige-Errungenschaft des Sozialismus. Es stand unter dem parteipolitischen Anspruch, moderne und kostenlose Behandlung für jedermann zu ermöglichen. Damit sollte die Arbeitskraft der Bevölkerung erhalten und gestärkt werden. Mehr...

Meldung vom 07.07.2015

Podiumsdiskussion: Wie gut war das Gesundheitssystem der DDR?

Vierter Teil der Reihe „Erinnerungsort DDR. Alltag. Herrschaft. Gesellschaft“

Das Gesundheitssystem der DDR ist Thema des vierten Podiumsgesprächs der Reihe „Erinnerungsort DDR“ am 14. Juli. Von Beginn an galt das Gesundheitswesen in der DDR als eine Vorzeige-Errungenschaft des Sozialismus. Es stand unter dem parteipolitischen Anspruch, moderne und kostenlose Behandlung für jedermann zu ermöglichen. Damit sollte die Arbeitskraft der Bevölkerung erhalten und gestärkt werden. Mehr...

Meldung vom 02.07.2015

Vierter Stiftungsrat der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur nimmt seine Arbeit auf

Der vierte Stiftungsrat der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur ist am 2. Juli in Berlin zu seiner konstituierenden Sitzung zusammengekommen. Mehr...

Meldung vom 01.07.2015

Lesung und Diskussion »Dealing with the communist past in Albania« am 7. Juli 2015

Wir freuen uns, dass am 7. Juli 2015 eine Diskussion zum Umgang mit der kommunistischen Vergangenheit in Albanien („Dealing with the communist past in Albania“) mit Tereza Cuni in der Potsdamer Gedenkstätte Lindenstraße für die Opfer politischer Gewalt im 20. Jahrhundert stattfinden wird. Mehr...

Meldung vom 30.06.2015

Projekt »Der King Code« mit COMENIUS EduMedia Award Berlin 2015 ausgezeichnet und für Emmy Award 2015 nominiert

Die Bundesstiftung Aufarbeitung freut sich außerordentlich, dass das Projekt „Der King Code“ am 25. Juni 2015 mit der Comenius-EduMedia-Medaille der Gesellschaft für Pädagogik, Information und Medien für exemplarische IKT-basierte Bildungsmedien ausgezeichnet wurde. Mehr...

Meldung vom 24.06.2015

Neue Publikation von Marcus Böick „Die Treuhandanstalt“ erschienen

Marcus Böick hat mit „Die Treuhandanstalt“ einen Überblick über die Geschichte der Treuhandanstalt zwischen 1990 und 1994 aus zeithistorischer Perspektive vorgelegt. Mehr...

Meldung vom 22.06.2015

Disziplinierung durch DDR-Medizin: Studie zur „Tripperburg“ in Halle/Saale / Buchpräsentation am 29. Juni in Berlin

Die Studie „Disziplinierung durch Medizin“ zur zwangsweisen Behandlung von Mädchen und Frauen in Krankenhäusern der DDR wird am 29. Juni in Berlin vorgestellt. Die Autoren Florian Steger und Maximilian Schochow haben diese verbreitete Praxis am Beispiel der geschlossenen Venerologischen Station in der Poliklinik Mitte in Halle (Saale) rekonstruiert. Mehr...

Meldung vom 10.06.2015

17. Juni 1953: Bundesstiftung Aufarbeitung erinnert an den frühen Widerstand in SBZ und DDR

Zeitzeugengespräch und neue Publikation zum Jahrestag des Volkaufstandes in der DDR

Zum Jahrestag des Volksaufstandes vom 17. Juni 1953 in der DDR erinnert die Bundesstiftung Aufarbeitung an den frühen Widerstand gegen die kommunistische Diktatur: „Der flächendeckende Volksaufstand vom 17. Juni 1953 hat deutlich gemacht, dass sich das SED-Regime von Anfang an nur mit diktatorischer Gewalt an der Macht halten konnte“, sagte die Geschäftsführerin der Bundesstiftung Aufarbeitung Anna Kaminsky. „Wir erinnern an den Mut der Hunderttausenden, die für die Freiheit eingetreten sind und nur durch sowjetische Panzer gewaltsam aufgehalten werden konnten“, sagte Anna Kaminsky. Mehr...

Meldung vom 09.06.2015

1.000 Ausstellungen zu Militär und Gesellschaft in Deutschland seit 1945

Presse-Preview am 12. Juni in Berlin / Öffentliche Premiere beim „Tag der Bundeswehr“

Die Ausstellung „Militär und Gesellschaft in Deutschland seit 1945“ wird am Freitag, 12. Juni, 11 Uhr in der Bundesstiftung Aufarbeitung in Berlin erstmals den Medien präsentiert. Die erste öffentliche Präsentation der Ausstellung folgt am Samstag, 13. Juni im Rahmen des „Tags der Bundeswehr“ zugleich an 15 Orten bundesweit. Die Herausgeber, das Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr (ZMSBw) und die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, erinnern damit an die Gründung der Streitkräfte vor 60 Jahren sowie an die deutsche Wiedervereinigung vor 25 Jahren. Mehr...

Meldung vom 08.06.2015

Bundesstiftung Aufarbeitung unterstützt Internationale Konferenz in Sarajevo: Memory, Justice and Reconciliation?!

Unter dem Titel „Memory, Justice, Reconciliation?!” setzen sich internationale Expertinnen und Experten vom 10. bis 12. Juni in Sarajevo mit der Aufarbeitung von Gewalterfahrungen und Diktaturen auseinander. Ein Schwerpunktthema sind die Möglichkeiten und Grenzen von „Tansitional Justice“ beim Übergang von Diktaturen zu Demokratien und in Aussöhnungsprozessen. Mehr...