Aktuelles

Meldung vom 30.03.2018

Angebot für Lehrer: Geolino-Poster zur deutschen Teilung im Klassensatz

Lehrer können jetzt für ihre Klassen bei der Bundesstiftung Aufarbeitung ein Poster bestellen, das Kindern zwischen 9 und 13 Jahren die Geschichte der innerdeutschen Grenze schildert. Mehr...

Meldung vom 21.03.2018

16. Ost-West-Europäisches Gedenkstättentreffen: Fortschrittsglaube und Repression in den europäischen Diktaturen des 20. Jahrhunderts

Das Ost-West-Europäische Gedenkstättentreffen ist eine der wichtigsten internationalen Netzwerkveranstaltungen zur Auseinandersetzung mit der europäischen Erinnerungskultur. Zur 16. Veranstaltung vom 21. bis 24. März im polnischen Krzyżowa/Kreisau werden Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus mehr als zehn Nationen erwartet. Mehr...

Meldung vom 16.03.2018

März-Ausgabe des Stiftungsnewsletters erschienen

Die dritte Ausgabe des Stiftungsnewsletters "aufarbeitung aktuell" 2018 ist erschienen und informiert über aktuelle Aktivitäten der Bundesstiftung Aufarbeitung im März und April. Mehr...

Meldung vom 15.03.2018

Beiträge des Jahrbuchs für Historische Kommunismusforschung 2016 (JHK) online verfügbar

Sämtliche JHK-Beiträge des Jahrgangs 2016 mit dem Schwerpunktthema „Konspiration und Kommunismus“ sind jetzt auf kommunismusgeschichte.de kostenlos online verfügbar. Mehr...

Meldung vom 13.03.2018

Buchvorstellung am 17.03. in Leipzig: Der „Fall DDR“ im Unterricht: Lernen über Diktatur und Demokratie

Die Geschichte von Diktatur und Demokratie lässt sich im Schulunterricht hervorragend am Beispiel der deutschen Nachkriegsgeschichte und der DDR diskutieren. Der Sammelband „Diktatur und Demokratie im Unterricht: Der Fall DDR“ gibt Impulse für die Auseinandersetzung mit der Geschichte von SED-Diktatur und deutscher. Bei der Buchvorstellung am 17. März in der Gedenkstätte Museum in der Runden Ecke in Leipzig stellen die Herausgeber Jens Hüttmann und Anna v. Arnim-Rosenthal (beide Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur) die in den 25 Beiträgen gesammelten Erkenntnisse vor. Mehr...

Meldung vom 09.03.2018

Präsentation zur Leipziger Buchmesse: Die Staatsmacht, die sich selbst abschaffte. Die letzte DDR-Regierung im Gespräch

Deutsche in Ost und West standen 1990 vor einer historischen Aufgabe: der Wiedervereinigung eines seit mehr als vierzig Jahren geteilten Landes. Die Mitglieder der einzigen frei gewählten DDR-Regierung mussten dabei in wenigen Wochen gewaltige Veränderungen in allen Politikbereichen auf den Weg bringen. 25 Jahre später sprechen 17 ehemalige Regierungsmitglieder in Interviews für den Band „Die Staatsmacht, die sich selbst abschaffte“ über diese bewegte Zeit. Das von Olaf Jacobs und der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur herausgegebene Buch wird am 16. März im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig erstmals öffentlich präsentiert. Mehr...

Meldung vom 08.03.2018

Internationaler Frauentag 2018: Wir erinnern an den Kampf für die Gleichberechtigung von Frauen in der ganzen Welt

Zum Internationalen Frauentag am 8. März 2018 erinnern wir an den jahrzehntelangen Kampf für die Gleichberechtigung von Frauen in der ganzen Welt.

Die Idee zum Frauentag entstand 1908 in den USA, als Frauen aus der Sozialistischen Partei Amerikas einen Kampftag für das Frauenwahlrecht initiierten. In Deutschland wurde der Frauentag erstmals 1911 begangen, mit Unterstützung der Sozialdemokratischen Partei, die sich als erste für ein Frauenwahlrecht ausgesprochen hatte. Mehr...

Meldung vom 07.03.2018

Fotografien von Klaus Mehner aus dem Jahr 1968 jetzt im Stiftungsarchiv

Der Fotograf Klaus Mehner, dessen Teilnachlass wir in unserem Archiv verwahren, war nicht nur in der DDR akkreditierter Fotojournalist für den SPIEGEL. Er hat zudem von 1967 bis 1971 auch die Außerparlamentarische Opposition in der Bundesrepublik Deutschland fotografisch dokumentiert. Mehr...

Meldung vom 06.03.2018

Zum Tod von Wilhelm Sprick

Der Künstler Wilhelm Sprick ist am 5. März im Alter von 90 Jahren verstorben. In seinen autobiographischen Werken schilderte er in Zeichnungen den Haftalltag in Torgau, Sachsenhausen, Luckau und Bautzen. Mehr...

Meldung vom 05.03.2018

Schwerpunkt "Stalinisierung": Jahrbuch für Historische Kommunismusforschung 2018 erschienen

Am 5. März ist das Jahrbuch für Historische Kommunismusforschung 2018 (JHK) erschienen. Schwerpunktthema der aktuellen Ausgabe ist die Stalinisierung der kommunistischen Parteien in den 1920er Jahren. Mehr...