Anne-Mette Anker Hansen/Thomas Wegener Friis: Denmark: Historians of communism in search for the truth

Abstract

In: Jahrbuch für Historische Kommunismusforschung 2013. Berlin: Aufbau Verlag, pp. 235-245.

Über die Autoren

Anne-Mette Anker Hansen, M.A., geb. 1964, Studium der Informatik und osteuropäischen Geschichte an der Universität Kopenhagen, 2007–2011 wissenschaftliche Mitarbeiterin an einem Forschungsprojekt zur Geschichte Dänemarks während des Kalten Krieges, 2011 Lehrbeauftragte am dänisch-amerikanischen Institut (Danish Institute for Studies Abroad), 2012 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Kopenhagener Arbeitermuseum an dem Projekt »Dänen bei der Komintern«.

Thomas Wegener Friis, Ph.D., geb. 1975, Associate Professor und Netzwerkkoordinator am Zentrum für das Studium des Kalten Krieges (Center for Koldkrigsstudier) an der Süddänischen Universität in Odense. 2003 Dissertation über den Militärischen Nachrichtendienst der DDR und Dänemarks. 2003–2005 Mitarbeiter der Kommission zum Thema »Dänemark im Kalten Krieg«, seit 2005 Mitarbeiter an der Süddänischen Universität, Mitglied des Vorstands der Gesellschaft zur Erforschung der Geschichte der Arbeiterbewegung, der dänischen Militärhistorischen Kommission sowie von The Baltic Intelligence und Security Studies Association (BISSA); seit 2005 Redaktionsmitglied der Zeitschrift Arbejderhistorie, seit 2004 Mitinhaber des Friis Verlags; Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des Jahrbuchs für Historische Kommunismusforschung.