Publikationssuche




Mein Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb

Salli Sallmann: Badetag

Salli Sallmann: Badetag

"Die Verschwiegene Bibliothek" in der Büchergilde Gutenberg, hrsg. von Ines Geipel und Joachim Walther, Edition Büchergilde, 2008, ISBN: 978-3-940111-56-2
im Buchhandel für 17,90 € erhältlich.


»Warum hast du nur "Badetag" gesungen? Jetzt heißt es, der Chansonclub Leipzig verbreitet feindlich-negative Texte«, wird Salli Sallmann nach einem seiner Auftritte vorgeworfen. Das ist der Anfang vom Ende des Liedermachers in der DDR. Tatsächlich geht es in dem Lied nur um eine zu enge Küche und um Liebe in der Badewanne. Salli Sallmanns autobiografische Berichte, Balladen und Gedichte zeigen den authentischen DDR-Alltag, erzählen vom Eigensinn in einem repressiven System und von den möglichen Folgen, benennen, was die Menschen bewegte, was sie fröhlich stimmte oder verzweifeln ließ. Ein zeitgeschichtliches Dokument von besonderer Relevanz und Eindringlichkeit.

Im Rahmen der Reihe "Verschwiegene Bibliothek" versammeln die Herausgeber Ines Geipel und Joachim Walther weitgehend unbekannte, regimekritische Literatur jenseits des offiziell geduldeten DDR-Literaturkanons. "Die Verschwiegene Bibliothek" wurde mit Unterstützung der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur realisiert. Die komplette Textsammlung ist bei der Bundesstiftung Aufarbeitung archiviert.

Im Buchhandel erhältlich.