Publikationssuche




Mein Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb

Ralf-Günter Krolkiewicz: Nirgends ein Feuer mehr

Ralf-Günter Krolkiewicz: Nirgends ein Feuer mehr

"Die Verschwiegene Bibliothek" in der Büchergilde Gutenberg, hrsg. von Ines Geipel und Joachim Walther, Edition Büchergilde, 2006, ISBN: 3-936428-63-8
Im Buchhandel für 16,90 € erhältlich.


»Ich habe den Drachen aufgelauert / In ihren Höhlen Und fand / Sanft schnarchende alte Fettsäcke / In Unterhosen Die Drachenhaut am Bügel«,
so heißt es in einer Strophe des Gedichts »Beamte« von Ralf-Günter Krolkiewicz, das die Stasi als Herabwürdigung des Staatsapparats bewertete. Mit kritischem und satirischer Blick setzt sich der schreibende Schauspieler mit den Zuständen in der DDR auseinander. Seine Texte erzählen von der Notwendigkeit des geistigen Widerstands sowie von der Schwierigkeit, in einer Weltanschauungsdiktatur literarisch und moralisch den eigenen Weg zu finden. »Nirgends ein Feuer mehr« versammelt Gedichte und Kurzprosa, die in ihr Sprachgewalt und ihren eindringlichen Bildern beeindrucke und die individuelle und gesellschaftliche Befindlichkeit ein Staates widerspiegeln, der sich vor dem Wort fürchtet.

Im Rahmen der Reihe "Verschwiegene Bibliothek" versammeln die Herausgeber Ines Geipel und Joachim Walther weitgehend unbekannte, regimekritische Literatur jenseits des offiziell geduldeten DDR-Literaturkanons. "Die Verschwiegene Bibliothek" wurde mit Unterstützung der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur realisiert. Die komplette Textsammlung ist bei der Bundesstiftung Aufarbeitung archiviert.

Im Buchhandel erhältlich.