Jahrbuch für Historische Kommunismusforschung 2011

Bibliographische Angaben

Jahrbuch für Historische Kommunismusforschung 2011
Enthält / including: The International Newsletter of Communist Studies XVII (2011), no 24
Aufbau ist eine Marke der Aufbau Verlag GmbH & Co. KG
1. Auflage 2011 © Aufbau Verlag GmbH & Co. KG, Berlin 2011
Einbandgestaltung Ute Henkel / Torsten Lemme
Satz Ruhrstadt Medien AG, Castrop-Rauxel
Druck und Binden AALEXX Buchproduktion GmbH, Großburgwedel
Printed in Germany
ISSN 0944-629X
ISBN 978-3-351-02691-2
38,00 EUR (ab 18. April 2011 im Buchhandel erhältlich)

Herausgeber

Herausgegeben von Ulrich Mählert • Jörg Baberowski • Bernhard H. Bayerlein • Horst Dähn • Bernd Faulenbach • Ehrhart Neubert • Peter Steinbach • Stefan Troebst • Manfred Wilke im Auftrag der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Das Jahrbuch für Historische Kommunismusforschung (JHK) wurde 1993 von Hermann Weber begründet. Es widmet sich der Erforschung des Kommunismus als europäischem und globalem Phänomen und informiert in Aufsätzen, Forschungsberichten, Dokumentationen und Rezensionen über neue Ergebnisse der internationalen Kommunismusforschung. Die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur hat seit 2004 die Trägerschaft des JHK übernommen.

Wissenschaftlicher Beirat: Stefan Karner (Graz) • Mark Kramer (Cambridge, MA) • Norman LaPorte (Pontypridd) • Krzysztof Ruchniewicz (Wrocław) • Brigitte Studer (Bern) • Oldřich Tůma (Prag) • Krisztián Ungváry (Budapest) • Alexander Vatlin (Moskau) • Thomas Wegener Friis (Odense)