Ausschreibungen, Stellenangebote

Hier finden Sie öffentliche Ausschreibungen/Stellenausschreibungen der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur.

Ausschreibung: Gestaltung, Druck und Veröffentlichung der Publikation „Gedenkstätten und Museen zur Erinnerung an die Opfer der kommunistischen Diktaturen“

Der Auftraggeber erarbeitet im Rahmen seines Dokumentationsprojektes „Erinnerungsorte an die kommunistischen Diktaturen“ die Publikation „Gedenkstätten und Museen zur Erinnerung an die Opfer der kommunistischen Diktaturen“. Darin wird eine Auswahl von mehr als einhundert Erinnerungsorten in über dreißig Ländern vorgestellt. Dokumentiert und beschrieben werden ausgewählte Gedenkstätten, Museen, Denkmäler und Mahnmale von nationaler Bedeutung, die an die Opfer der kommunistischen Diktaturen, an Opposition und Widerstand sowie an die Überwindung der kommunistischen Herrschaft erinnern. Die Publikation richtet sich an eine breite internationale Öffentlichkeit.

Der Auftrag beinhaltet Gestaltung, Korrektorat, Druck sowie Versand und Vertrieb der deutschsprachigen Publikation. Des Weiteren soll entsprechend der deutschen Fassung eine englischsprachige Version gestaltet, gedruckt und vertrieben werden. Das ins Englische übersetzte Manuskript wird vom AG zur Verfügung gestellt. Die englischsprachige Fassung erfolgt auf der Grundlage der Gestaltung der deutschen Fassung.

Die Vergabeunterlagen sind per Mail unter dem Kennwort „Publikation IGOF“ abzufordern unter: verwaltung(at)bundesstiftung-aufarbeitung.de. Sie erhalten dann einen Link zu den Ausschreibungsunterlagen. Die Angebotsfrist endet am 15. März 2017, 15.00 Uhr (Eingang des Angebotes bei der zuständigen Stelle).

Die vollständige Bekanntmachung können Sie hier [80 KB] downloaden.

Förderprogramm "Der Kommunismus im 20. Jahrhundert"

Im Rahmen des Jahresschwerpunkts „Der Kommunismus: Utopie und Wirklichkeit“ schreibt die Bundesstiftung Aufarbeitung im Jahr 2017 ein Sonderförderprogramm für Veranstaltungen aus. Weitere Informationen finden Sie im Bereich Förderung.

Ausschreibung: Internationales Austauschprogramm

Im Rahmen ihrer internationalen Zusammenarbeit bei der Aufarbeitung von Diktaturen und Gewaltherrschaft schreibt die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur zum 1. Januar 2017 mehrere Stipendien für ein internationales Austauschprogramm für Verteter/innen von Gedenkstätten und Museen, unabhängigen Archiven und Vereinen im Bereich „Memory Work“ aus.

Die Einzelheiten des Programms und zum Bewerbungsverfahren finden Sie im Bereich "Internationale Vernetzung".