DDR-Geschichte und deutsche Teilung im Überblick

Publikationssuche




Mein Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb

Aus einem Land vor unserer Zeit.

Aus einem Land vor unserer Zeit.

Eine Lesereise durch die DDR-Geschichte

Herausgegeben von den Stipendiaten der Bundesstiftung Aufarbeitung Marcus Böick, Anja Hertel und Franziska Kuschel, Metropol-Verlag Berlin 2012, 19,00 Euro. ISBN 978-3-86331-074-5

Mehr als zwanzig Jahre nach dem Ende des SED-Staats haben sich junge Doktoranden aus allen Teilen Deutschlands auf eine Entdeckungsreise in die Geschichte der DDR begeben. Es sind allesamt Stipendiatinnen und Stipendiaten der Bundesstiftung Aufarbeitung. Die jüngste Forschergeneration der „Berliner Republik“ tritt damit an, erstmals einen gesamtdeutschen Blick auf die Geschichte der DDR zu werfen, der nicht durch die Erfahrung der Blockkonfrontation des Kalten Krieges geprägt ist.

Für Rezensionsexemplare wenden Sie sich bitte an den Verleger Herrn Fritz Veitl.


Inhalt

Prolog [60 KB]
von Marcus Böick, Anja Hertel und Franziska Kuschel

"Wieder-Entdeckungen"

Sabine Pannen
Montag ist Parteiversammlung! Alltag und soziale Praxis des SED-Parteilebens

Sandra Meenzen
Praktizierter Antifaschismus. Der Funktionär Heinz Tittl und der Umgang der SED mit einer NSDAP-Vergangenheit

Sebastian Lindner
Diener zweier Herren. Strafvollzugspersonal zwischen Diensterfüllung und Konspiration im Frauengefängnis Hoheneck

Maya Böhm
"Was wird jetzt mit den Kindern?" – Zur Lebenssituation von Kindern politisch inhaftierter Eltern in der DDR

Henning Schulze
"…Glücklichsein für jeden" – Überlegungen zum Ideenhaushalt der sozialistischen Stadt

Ines Langelüddecke
"Fortschritt durch Saatzucht" – Wie die DDR den adligen Gutsbesitzer Ferdinand von Lochow wiederentdeckte

Ulrich Eisele
Von Mitte nach Manhattan. Der UN-Beitritt der DDR 1973


"Andere Sichten"

Anja Hertel
Ein Blitz aus heiterem Himmel. Wie eine gemalte Landschaft bei Wolfgang Mattheuer zur politischen Chiffre wird.

Evelyna Schmidt
Hat jedes Gesellschaftssystem seinen Wahnsinnigen? Zur Politisierung des Wahnsinns in der Prosa der DDR und der BRD

Eyk Henze
Haushalten oder Aushalten. Zur Ökonomie einer Lyrikreihe in der DDR

Katrin Löffler
Jugend nach Plan. Jens Bisky schaut auf Ideale, Illusionen und Irrtümer zurück

Steffi Töpfer
Wer war "Aljoscha"? Legendenbildung um das Sowjetische Ehrenmal in Berlin-Treptow


"Neu-Erkundungen"

Agneta Maria Jilek
"Laßt uns pflügen, laßt uns bauen": Brigadebilder und Typenporträts in der DDR-Fotografie der frühen fünfziger Jahre

Franziska Kuschel
Von Ochsen und Eseln, Vögeln und Spinnen. Eine Zoologie der DDR-Medienpolitik

Lisa Schoß
Ein "Jiddenfilm" im Fernsehen der DDR

Thomas Großmann
Blackout für Schnitzler. Das Ende des "Schwarzen Kanals" im Herbst 1989

Vanessa Ganz
Alles Diktatur, oder was? Erzählungen über deutsche Zeitgeschichte in Film und Theater


"Über Grenzen"

Maria Magdalena Verburg
Die ostdeutsche Dritte-Welt-Szene und der Westen oder Ein Stück deutsche Teilungsgeschichte nach 1989/90

Marcus Böick
Präsidentin, Managerin, Sekretärin. Geschlechterbeziehungen und -bilder bei der Treuhandanstalt

Tom Thieme
1989/90 reloaded? Die Systemwechsel in Osteuropa und Maghreb im Vergleich

Sebastian Richter
Zwischen Orden und Spott. Das vereinte Deutschland und seine DDR-Bürgerrechtler

Peter Römer
Geteilte Geschichte, geteilte Politik. Der deutsch-polnische Streit um die Anerkennung der Oder-Neiße-Grenze 1989/90

Angela Siebold
Nach der Zweiteilung Europas. Die Diskussion um Grenzöffnung und Grenzsicherung in Deutschland, Frankreich und Polen 1995 und 2007

Susanne Schwarz
Von der Rückkehr nach Europa zur polnischen EU-Ratspräsidentschaft.
Einstellungen zur Europäischen Union in Polen zwischen 2002 und 2011

Tina Menke
Damals in der DDR – heute im Wedding. Zwei Berliner Lehrerinnen über Migrationsgesellschaft, Kindheit im Osten und Unterrichtsalltag


Epilog
Gespräch mit Bernd Faulenbach

Im Buchhandel erhältlich.