Schifflersgrund damals und heute
© Grenzmuseum Schifflersgrund

Mehr als 30 Jahre nach der Friedlichen Revolution und Deutschen Einheit steht die Aufarbeitung der SED-Diktatur und die Vermittlung der deutschen Teilungsvergangenheit vor großen Herausforderungen. Vor diesem Hintergrund zielt das Projekt darauf ab, mit der Entwicklung und Implementierung eines virtuellen Erinnerungs- und Lernorts ein zeitgemäßes und zugleich innovatives Bildungsangebot zu schaffen, das sich insbesondere an junge Menschen richtet. Entstehen wird eine interaktive 360-Grad-Landschaft an der ehemaligen innerdeutschen Grenze zwischen Hessen und Thüringen von Lindewerra bis Asbach. Der Betrachter erhält einen Rundumblick, kann sich virtuell durch den Landschaftsraum bewegen, eigenständig Details ansteuern und multimediale Elemente auswählen und damit selbstbestimmt über Dauer, Inhalt und Verlauf der individuellen Entdeckungstour entscheiden. Inhaltlich steht die Lebenswelt von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen beidseits der Grenze im Kontext des Systemkonflikts im Vordergrund, um zielgruppenorientiert Geschichtswissen zu vermitteln, das historische Urteilsvermögen zu stärken und das Bewusstsein für Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit zu fördern.

Weiterführende Information:

www.grenzmuseum.de
www.facebook.de/schifflersgrund