FAQ zur Projektförderung: 4. digitale Infoveranstaltung für Projektträger und Kooperationspartner

„Jugend erinnert“: FAQ zur Projektförderung – 4. digitale Infoveranstaltung für Projektträger und Kooperationspartner

Zielgruppe: Projektträger sowie deren Kooperationspartner

Am 8. Oktober 2021 fand die 4. digitale Infoveranstaltung des Projektbüros „Jugend erinnert“ statt, in der Projektleiterin Judith Märksch und Dr. Christine Schoenmakers Projektträger und Kooperationspartner fit für die Durchführung ihrer durch das Bundesprogramm „Jugend erinnert“ geförderten Vorhaben machten. Im Gespräch der beiden ging es unter anderem um die Besonderheiten beim Erstellen von Kooperationsvereinbarungen, um Fallstricke bei Finanzierungsfragen und um die im Zuwendungsbescheid genannten Fristen. Darüber hinaus wurden generelle Fragen zur Projektförderung im Bundesprogramm „Jugend erinnert“ beantwortet.

Den Mitschnitt der Infoveranstaltung können Sie unter folgendem Link abrufbar: https://youtu.be/BZoOrrpud-o

Bundesstiftung Aufarbeitung/Ostkreuz, Harald Hauswald, 900000hh53

History for Future!

Die Entscheidung, welche Projekte im Bundesprogramm „Jugend erinnert“, Förderlinie SED-Unrecht, gefördert werden, ist getroffen! Zum Start der insgesamt 44 Vorhaben fand am 10. September 2021 die feierliche Auftaktveranstaltung mit einem Poetry Slam, ersten Projektpräsentationen und einem Fachpodium zu Chancen und Perspektiven einer jugendgerechten Vermittlung der SED-Diktatur und ihrer Folgen statt. Die Veranstaltung richtete sich sowohl an die Projektträger als auch an die interessierte Öffentlichkeit und wurde per Live Stream aus dem JugendKulturZentrum „Pumpe“ in Berlin übertragen. Besonders im Fokus standen Fragen nach der Relevanz der DDR-Vergangenheit bei den unter 30-Jährigen und welche inhaltlichen Brücken zu aktuellen Themen geschlagen werden können. Dabei kamen die jungen Menschen selbst zu Wort.

Zum Mitschnitt der Veranstaltung (YouTube).

 

PDF zum Download

 

Veranstalter

Bundesstiftung Aufarbeitung

Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM)

Ansprechpartnerin