Publikation DDR Geschichte und ihre Forscher
DDR-Geschichte und ihre Forscher
Akteure und Konjunkturen der bundesdeutschen DDR-Forschung
Metropol-Verlag, Berlin 2008. 24 Euro
Die friedliche Revolution von 1989/1990 hatte kein Ende der DDR-Forschung zur Folge. Gerade als historisches Untersuchungsobjekt fand die DDR-Geschichte im vereinigten Deutschland großes Interesse, es entwickelte sich ein regelrechter Forschungsboom.
Weiterlesen

Mehr als 1500 Forschungsprojekte seit 1990 verdecken jedoch, dass sich bereits seit der "doppelten Staatsgründung" 1949 im Laufe von 40 Jahren in der Bundesrepublik eine Community etabliert hatte, deren wissenschaftliches Interesse der DDR galt. Die Studie rekonstruiert erstmals die Geschichte der DDR-Forschung und beleuchtet die Rahmenbedingungen, in denen ihre Akteure handelten. Ältere Konzepte, Praktiken und Ergebnisse werden neu entdeckt und mit den Forschungsanstrengungen nach 1990 in Beziehung gesetzt.

Dr. Jens Hüttmann, geb. 1975 in Hamburg, ist Mitarbeiter der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur im Projektbüro "20 Jahre friedliche Revolution". Er ist Mitherausgeber von "DDR-Geschichte vermitteln. Ansätze und Erfahrungen in Unterricht, Hochschullehre und politischer Bildung", Berlin 2004.

Typ
Buch
Thema
Friedliche Revolution
DDR-Geschichte
Forschung und Wissenschaft
Nur im Buchhandel erhältlich