Publikation Matthias Domschk und der Jenaer Widerstand
Matthias Domaschk und der Jenaer Widerstand
Hrsg. Bürgerbüro Berlin e.V., Berlin 2011, ISBN: 978-3-942657-02-0. Gefördert mit Mitteln der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur
Matthias Domaschk wurde nur 23 Jahre alt – er kam unter bis heute ungeklärten Umständen in Stasi-Haft zu Tode. Politischen Widerstand gab es in allen Teilen der DDR.
Weiterlesen

In Jena war der Protest besonders intensiv und wurde von einer großen Zahl junger Menschen getragen. Als die ersten Jenaer Oppositionellen nach der Biermann-Ausbürgerung verhaftet und in den Westen abgeschoben waren, wurde die nächste Generation aktiv.

Der Jenaer Widerstand setzte politische Maßstäbe, die von der Stasi hysterisch bekämpft wurden. Nicht wenige der jungen Leute fanden sich irgendwann im Gefängnis wieder. Der Jenaer Domaschk starb in Stasi-Haft.

Autorin: Freya Klier

Typ
Broschüre
Datum
2011
Preis
5,00€
(Inkl. Versandkosten)
Thema
Opposition und Widerstand