Taschenkalender 2021
Erinnerung als Auftrag
Weiterlesen

Der Taschenkalender 2021 der Bundesstiftung Aufarbeitung möchte an das erste gemeinsame Jahr der Deutschen erinnern: 30 Jahre später schafft er mit einer tagesgenauen Chronik ein spannendes Panorama des Jahres 1991 und erzählt so die Geschichte der deutschen Vereinigung nach der Erlangung der staatlichen Einheit 1990 weiter. Während der Umbruch kaum Auswirkungen auf den Alltag der Westdeutschen hatte, änderte sich für die Ostdeutschen binnen kurzer Zeit fast alles. Die gewaltige wirtschaftliche, soziale und kulturelle Transformationserfahrung wirkt bis heute nach.

Typ
Broschüre
Datum
2020
Preis
5,00€
(Inkl. Versandkosten)