Archivbestand

  • Etwa 300 Interviews in russischer, polnischer, litauischer bzw. vorwiegend deutscher Sprache 
  • Die Veranstaltungsdokumentation eines Workshops mit Zeitzeuginnen und Zeitzeugen der Gulag-Haft und persönliche Materialien der Teilnehmerinnen und Teilnehmer

 

Die Herkunft des Bestandes 

Im Rahmen eines von der Bundesstiftung geförderten Projektes der Abteilung für Osteuropäische Geschichte der Universität Bonn sind die über 1.200 Stunden umfassenden Gespräche von Dr. Meinhard Stark ebenso wie die schriftlichen Unterlagen im Umfang von mehr als 46.000 Blatt digitalisiert worden. 2015 hat die Bundesstiftung Aufarbeitung die Interviews in ihr Archiv übernommen.

Motivation der Sammlung 

Interviews mit ehemaligen Gulag-Häftlingen und anderen persönlichen Überlieferungen sind Ersatz und Ergänzung für offizielle Akten, deren Zugang in der Russischen Föderation beschränkt ist. In den Interviews wird die Perspektive der Verfolgten deutlich. Ihre Geschichte rücken offizielle Dokumente der Lageradministration in ein anderes Licht.

Didaktisches Material

Begleitartikel zu den didaktischen Vorschlägen von Meinhard Stark, erschienen in: Eingesperrt und ausgeschlossen. Der Gulag und das "Jahrhundert der Lager"

Begleitartikel zu den didaktischen Vorschlägen von Bernd Faulenbach, erschienen in: Eingesperrt und ausgeschlossen. Der Gulag und das "Jahrhundert der Lager"

Begleitartikel zu den didaktischen Vorschlägen von Bernd Faulenbach, erschienen in: Eingesperrt und ausgeschlossen. Der Gulag und das "Jahrhundert der Lager"

Findbuch

Das Findbuch nennt den Namen, das Interviewdatum, die Interviewlänge und listet auf, welche Dokumente archiviert sind. Aus Datenschutz- bzw. Persönlichkeitsschutzgründen werden persönliche Daten nicht genannt.

Gulag-Archiv

Übergabe des Gulag-Archivs

Zum Abschluss des Projekts wurde der neue Bestand am 28. Oktober 2015 dem Archiv der Bundesstiftung offiziell übergeben. Eine Veranstaltungsdokumentation mit Audiomitschnitt finden Sie auf unserer Nachleseseite.
Kassetten, Tagebuch und Schachfiguren

Ansprechpartner