Dr. Wilhelm Mensing lag nur eine Kopie vor, die z. T. schwer bzw. unsicher lesbar war. Die vorliegende Liste umfasst 43 Blätter, ist mit den Zahlen von 75-117 paginiert und beinhaltet 1.234 fortlaufend nummerierte Namenseinträge, einschließlich Zweit- bzw. Parteinamen. Das erste Blatt trägt den Vermerk „Sow. Sekretno“, d. h. „Streng geheim“.

Die in Russisch verfasste Liste ist in fünf Spalten aufgeteilt:
  1. Lfd. Nummer,
  2. Familija, Imja, Otschestwo [Familienname, Vorname, Vatersname]
  3. Nr. Litschno Dela MOPR a [Persönliche Nummer bei der Internationalen Roten Hilfe]
  4. Wremja pribytija [Zeitpunkt der Ankunft]
  5. Primenanie [Verwendung]

Die Spalten 4. und 5. sind bis zur lfd. Nr. 241 durchgehend nicht, danach unvollständig ausgefüllt. Ab der lfd. Nr. 247 – Müller, Josef – ist das Datum der Ankunft bzw. der Anerkennung fortlaufend angegeben. Da die Liste chronologisch aufgebaut ist, wird man annehmen dürfen, dass die vorangehenden Anerkennungen vor dem Februar 1931 stattgefunden haben. Das letzte erscheinende Datum ist der 18.9.39, die Anerkennung Wilhelm Zaissers als Politemigrant.

Ergänzend zu der Originalliste werden in einer weiteren Spalte Angaben über den Verbleib der Emigranten gemacht. Das geschieht vorerst nur dort, wo solche Angaben ohne besonderen Suchaufwand aus einschlägigen Publikationen einschließlich der im Internet verfügbaren russischen Liste der Repressierten von Memorial oder aus Bundesarchiv (hier SAPMO SgY 21 V 260/5 Listen der Opfer des Stalinismus und Übersicht zum Bestand: SED - ZK Kaderfragen IV 2/11/v. 4772 - 5249) oder aus der Remigrantenliste (ebenfalls SAPMO im BArch DY 30/IV 2/11/258 Bl. 460-462) entnommen werden können.

Die erste Seite der Komintern-Liste deutscher Politemigranten, 1925 bis 1940
Die erste Seite der Komintern-Liste deutscher Politemigranten, 1925 bis 1940

Alle Listen folgen den Originalen, die Dr. Wilhelm Mensing recherchiert, erarbeitet, laufend ergänzt und für die Veröffentlichung freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat.

Dr. jur. Wilhelm Mensing nimmt Hinweise, Ergänzungen, Korrekturen und Anfragen zu allen biographischen Zusammenstellungen per E-Mail dankbar entgegen.