Artikel und Literatur
    • Keith R. Allen, Investing Foreigners in Eastern Germany. Transferring State Assets to Private Owners during the 1990s, Berlin 2023.
    • Barbara Bischoff, Die Stabsstelle. Besondere Aufgaben bei der Treuhandanstalt: ein funktionales Konzept zur Bekämpfung von Wirtschaftskriminalität?, Münster / New York 2016.
    • Marcus Böick, Die Treuhand: Idee - Praxis - Erfahrung: 1990-1994, Göttingen 2018.
    • Marcus Böick, Constantin Goschler: Wahrnehmung und Bewertung der Arbeit der Treuhandanstalt, Bochum 2017.
    • Dierk Hoffmann (Hrsg.), Die umkämpfte Einheit. Die Treuhandanstalt und die deutsche Gesellschaft, Berlin 2022.
    • Dierk Hoffmann, Mythos Sachsen. Privatisierung, Kommunikation und Staat in den 1990er-Jahren, Berlin 2024.
    • Rainer Karlsch, Das Chemiedreieck bleibt! Die Privatisierung der ostdeutschen Chemie- und Mineralölindustrie in den 1990er-Jahren, Berlin 2024.
    • Eva Lütkemeyer, Wendemanöver. Die Transformation der ostdeutschen Werftindustrie 1989/90-1994, Berlin 2023.
    • Hartmut Maaßen, Transformation der Treuhandanstalt: Pfadabhängigkeiten und Grenzen einer kompetenten Führung, Wiesbaden 2002.
    • Andreas Malycha, Vom Hoffnungsträger zum Prügelknaben. Die Treuhandanstalt zwischen wirtschaftlichen Erwartungen und politischen Zwängen 1989-1994, Berlin 2022.
    • Norbert F. Pötzl, Der Treuhand-Komplex: Legenden. Fakten. Emotionen, Hamburg 2019.
    • Christian Rau, Hungern für Bischofferode. Protest und Politik in der ostdeutschen Transformation, Frankfurt (Main) / New York 2023.
    • Wolfgang Seibel, Verwaltete Illusionen. Die Privatisierung der DDR-Wirtschaft durch die Treuhandanstalt und ihre Nachfolger 1990 – 2000, Frankfurt (Main) 2005.
    • Max Trecker, Neue Unternehmer braucht das Land. Die Genese des ostdeutschen Mittelstands nach der Wiedervereinigung, Berlin 2022.

    Bestandsverzeichnis der Stiftungsbibliothek

    Bildungsangebote, Ausstellungen, Webangebote

    Das könnte Sie auch interessieren