Gruppenfoto Abgeordnete DDR Volkskammer
Am 18. März 1990 fanden die einzigen freien Wahlen in der DDR statt. Die Mehrheit der Stimmen entfiel auf jene Parteien und Wählervereinigungen, die eine schnelle deutsche Einheit versprachen. Auf Einladung der Bundesstiftung Aufarbeitung trafen sich am 11. März 2020 zahlreiche ehemalige Volkskammerabgeordnete, um zentrale Themen der Umbruchszeit 1990 neu zu diskutieren. Schwerpunkte waren die Erinnerung an den Umbruch in der DDR, der wirtschaftliche Einigungsprozess sowie der rechtliche Vollzug der deutschen Einheit und die Frage einer gesamtdeutschen Verfassung.
Datum
12.03.20
Typ
Audio
Thema
Deutsche Einheit
Treuhand
Transformation

Grußworte

Grußwort von Dr. Anna Kaminsky, Geschäftsführerin der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Grußwort von Prof. Dr. Rita Süssmuth, Präsidentin des Deutschen Bundestages a.D.

Grußwort von Sabine Bergmann-Pohl, ehemalige Präsidentin der frei gewählten Volkskammer

Podiumsdiskussionen und thematische Einführungen

Erinnerungskultur und - politik

Einführung von Prof. Dr. Martin Sabrow zum Thema Erinnerungskultur und -politik

Podiumsdiskussion "Erinnerungskultur und - politik" mit: Dagmar Enkelmann, Werner Schulz und Stephan Hilsberg. Moderation: Prof. Dr. Martin Sabrow

Wirtschaftspolitik und Treuhand

Einführung von Prof. Dr. Dierk Hoffmann zum Thema Wirtschaftpolitik und Treuhand

Podiumsdiskussion "Treuhand" mit Prof. Dr. Dierk Hoffmann, Dr. Paul Krüger und Günter Nooke

Verfassungsdiskussion Deutsche Einheit

Einführung von Prof. Dr. Christoph Kleßmann zum Thema Deutsche Einheit

Podiumsdiskussion "Deutsche Einheit" mit: Markus Meckel und Dr. Konrad Elmer-Herzig. Moderation: Prof. Dr. Christoph Kleßmann