5 Fragen an... Rainer Eppelmann

Rainer Eppelmann ist seit 1998 Vorstandsvorsitzender der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur. Als Pfarrer wurde er in der DDR zu einer zentralen Persönlichkeit des Widerstandes gegen die SED-Diktatur. Rainer Eppelmann hatte als junger Mann den Wehrdienst in der NVA verweigert, in der letzten DDR-Regierung wurde er am 12. April 1990 Minister für Abrüstung und Verteidigung. Wie erlebte der ehemalige Bausoldat seine Zeit als Oberkommandierender der Nationalen Volksarmee der DDR und deren Überführung in die gesamtdeutsche Bundeswehr? Fünf Fragen an Rainer Eppelmann stellte Tilman Günther, Pressesprecher der Bundesstiftung Aufarbeitung.

Das könnte Sie auch interessieren