Zeichen des Kommunismus
Das Gedenkjahr 2017 lud 100 Jahre nach der Russischen Revolution dazu ein, an das historische Ereignis, seine Ursachen und seine Folgen zu erinnern, sowie es in einen internationalen Kontext einzuordnen. Erinnerungspolitisch fehlt bis heute ein gemeinsames totalitäres Erbe, das seinen Ausgangspunkt in der „Oktoberrevolution“ von 1917 nahm. Dies gilt insbesondere für Deutschland und die Länder Ostmitteleuropas, aber auch für das westlich-demokratische Europa, das sich bis 1989/90 in einer permanenten Blockkonfrontation mit dem kommunistischen Osten befand oder durch das Wirken kommunistischer Parteien beeinflusst wurde.
Datum
19.10.17
Typ
Audio
Thema
Kommunismus

Audiomitschnitte der Veranstaltung vom 19. und 20.10.2017

Vortrag von Prof. Dr. Werner Benecke

Gespräch zwischen Prof. Dr. Benecke und Prof. Dr. Ménudier

Vortrag von Prof. Dr. Ruchniewicz