Vortrag von Jan Behrends "Der stille Putsch: Konturen der russischen Gegenrevolution seit den 1990er Jahren"
Das Jahr 1989 markiert einen Wendepunkt in der Perestroika: erstmals treten die Gruppen öffentlich auf, die in den 1990er Jahren für das roll-back von Michail Gorbatschows "oktroyierter Zivilisierung" sorgen werden: Nationalisten, das militärische Milieu, die Angehörigen der Sicherheitskräfte. Der Vortrag bespricht die Voraussetzungen und den Verlauf der russischen Reformen, ihre Bedeutung für das Epochenjahr 1989 und wendet sich dann der Frage zu, warum die Liberalisierung früh ins Straucheln kam und wo die Ursachen für die Rückkehr zu autoritärer Herrschaft lagen.
Datum
11.12.19
Typ
Audio
Thema
Neue Ostpolitik
Opposition und Widerstand

Audiomitschnitt vom 11.12.2019. Vortrag von Jan C. Behrends im Rahmen der Ringvorlesung „1989 –(K)Eine Zäsur?“.  

Vortrag von Jan C. Behrends