Die Gegenwart der Vergangenheit – 30 Jahre nach dem Zerfall der Sowjetunion (Reihe Transitional Justice)

Die sechste Veranstaltung der Reihe "Transitional Justice" fragt nach dem Bild der Sowjetunion, das im heutigen Russland gezeichnet wird. Welche Rolle spielt der Stalinismus in der russischen, der ukrainischen und belarussischen Geschichtspolitik? Wie kann an das grausame Lagersystem und das Massenmorden unter Stalins Herrschaft erinnert werden? In welchem Verhältnis steht die Arbeit von NGOs zu den Regierungen in Russland, Belarus und der Ukraine? Darüber sprechen Alesja Belanovich-Petz, Juri Durkot und Dr. Mischa Gabowitsch.

Mehr Informationen zur Veranstaltungsreihe "Transitional Justice"