Titelbild: Podcast gegen alle Mauern
In Folge 2 geben uns Josephine Keßling und Chris Lopatta Einblicke in ihr junges unangepasstes Leben in der DDR und zeigen uns auch, dass es sich lohnen konnte, in der SED-Diktatur für die Nische zu kämpfen, in der man weitgehend tun und lassen konnte, was man mochte – ob nun in der Jungen Gemeinde in Halle oder als Fußballfan von Union Berlin. Experte ist der Historiker Stefan Wolle.
Datum
30.08.22
Typ
Audio
Thema
#RevolutionTransformation

Folge 2: Nischen ohne Angst. (Josephine Keßling, Chris Lopatta. Stefan Wolle)

Eine barrierefreie Version des Podcasts mit Untertiteln finden Sie auf YouTube

Eine Produktion von Musealis im Auftrag der Bundesstiftung Aufarbeitung der SED-Diktatur und des Beauftragten der Bundesregierung für Ostdeutschland.

  • Redaktion: Tabea Soergel
  • Sprecherin: Johanna Geißler
  • Moderation: Martin Becker
  • Recherche: Mattis Kilian
  • Technik: Friedhelm Mund